Die 7 besten Thai-Restaurants in Zürich

Wo gibt es in Zürich authentische Thai-Küche? Wir haben unsere Community nach ihren Favoriten gefragt und sind auf interessante Orte gestossen. Die sieben besten Restaurants, die dich direkt nach Bangkok führen, haben wir hier zusammengetragen.

Zürich hat eine breite Auswahl an thailändischen Restaurants. Welches ist dein Favorit?
Zürich hat eine breite Auswahl an thailändischen Restaurants. Welches ist dein Favorit? (Quelle: Anna Shao)

1. Soi Thai

Unser persönlicher Favorit ist nicht ein Restaurant, sondern ein Pop-up, das jeden Sommer – meist im August und September – an der Rämistrasse auflebt. «Food, wie es ihn sonst nur auf den Strassen Bangkoks gibt», beschreibt das Team ihr Essen auf Instagram. Im Sommer verwandelt sich die Seilerei für fünf Wochen in eine thailändische Street Kitchen. Bangkok-Nebenstrassen-Feeling und ein grosses Erlebnis für deine Geschmacksknospen sind garantiert. Limettensaft, Thai-Basilikum, Kurkuma, Korianderwurzel, Palmzucker, Okra und Bambussprossen verfeinern die Gerichte. Tipp aus der Redaktion: Das Beste sei der «Frozé» aka frozen Rosé. «Zwar nicht Thai, aber mega fein.»

Öffnungszeiten: tba

Adresse: Rämistrasse 24, 8001 Zürich

2. Ah-Hua

Auch dieses Restaurant stösst in der Community und der Redaktion auf viel Begeisterung. Der Familienbetrieb Ah-Hua setzt auf grössere Portionen und Individualität. Das Team passt jedes Menü bei Anfrage individuell an. Im Verhältnis dazu sind die Preise ziemlich fair. Eine Leserin beschreibt das Restaurant als eines, das «in der Pandemie immer für einen da war». Die Mitarbeitenden und auch der Geschäftsführer sind äusserst zuvorkommend, wie ich bei meinem kurzen Besuch für das Foto erfahren durfte. Das Ah-Hua hat Tradition: 1998 eröffnete die Familie Te ihr erstes Restaurant an der Brauerstrasse 9. Dieser Standort wird aktuell umgebaut. 2006 eröffnete das zweite Lokal am Helvetiaplatz, wo du aktuell das Ah-Hua-Menü ausprobieren kannst. Überzeuge dich von vom Senjai Pak Kimau (Reisnudeln mit Chili, Kaprau, Gemüse), vom Tofu Ti Luk (Tofu mit diversem Gemüse und Nüssen) und vielem mehr. 



Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag, 11.30 - 14.30 Uhr & 17.30 - 22.15 Uhr / Samstag, Sonntag, 12 - 15 Uhr & 17.30 - 22.15 Uhr

Adresse: Ankerstrasse 110, 8004 Zürich

Freundlicherweise durfte ich mir selbst einen Eindruck des Ah-Hua verschaffen.
Freundlicherweise durfte ich mir selbst einen Eindruck des Ah-Hua verschaffen. (Quelle: Anna Shao)

3. FiveSpice

Die Mischung scheint das Restaurant FiveSpice erfolgreich zu machen: Die Hausspezialitäten sind Fusion-Gerichte, ein Mix aus asiatischen und mitteleuropäischen Gerichten. So gibt es nebst den klassischen thailändischen Gerichten wie Pad See Ew auch gebratene Ente auf einem Bett von blanchiertem Grünkohl mit süsser Tamarindensauce. Die Portionen sind ziemlich gross, sodass du auch gut ein Gericht teilen kannst. Den Namen leitet das Team aus «Five friends, five spices» ab. Ursprünglich wurde das Lokal nämlich zu fünft geführt, es hat also nichts mit der ursprünglich aus China stammenden Gewürzmischung zu tun.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 11 - 14 Uhr & 17.30 - 22 Uhr / Samstag, Sonntag, 17 - 22 Uhr

Adresse: Sihlfeldstrasse 81, 8004 Zürich

4. 555+

555+ ist das thailändische Pendant zu unserem «LOL», was auf Englisch «laugh out loud» also laut auflachen heisst. Das Plus soll symbolisieren, dass das Lachen länger andauert als getippt. Dieses Lachen will das Restaurant mit dem Essen und der Inneneinrichtung vermitteln. Zwischen farbigen Tischdecken, Plastiktellern, Chili und neonfarbiger Dekoration suchst du dir einen Platz zum Essen aus. Die Auswahl ist breit: Som Tam Gai Yang (Papaya Salat mit Poulet), Pad Guay Tiew (Reisnudeln mit Onsen Ei) und auch Desserts wie Kanom Pang Waan (Toast, Schokoladen-Glacé, Banane und Erdnuss) stehen zur Auswahl. Wenn du dich nicht enstcheiden kannst, dann bestell «Journey Thru Koh Samui». Mit diesem Gericht isst du dich zu zweit einmal quer durch die Karte.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 11.30 - 14 Uhr & 18 - 23 Uhr / Samstag, 18 - 23 Uhr

Adresse: Herman-Greulich-Strasse 56, 8004 Zürich

5. White Elephant

Wenn du der Limmat entlang läufst, kommst du irgendwann beim Lokal White Elephant vorbei. Es gibt einige gute Gründe, hier anzuhalten. Zum einen wäre das der Mango Sticky Rice, die Kokussuppe und das Satay Gai, die Spezialitäten des Restaurants. Falls du dich nicht entscheiden kannst, empfiehlt sich das Lazy Susan Set, ein Menü aus drei verschiedenen Currys (Fisch, Fleisch, Gemüse) und dazu eine Suppe und Reis. Im April 2024 sollten auch alle Veganer:innen einen Stopp beim White Elephant machen: Das Restaurant hat während zwei Wochen sechs traditionelle vegane Gerichte im Menü-Plan. Ein weiterer Grund für einen Besuch ist das nette Personal. In den Google-Rezensionen wird es regelmässig gelobt.

Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 12 - 14 Uhr / Samstag - Sonntag, 12 - 14 Uhr & 18 - 22 Uhr

Adresse: Neumühlequai 42, 8006 Zürich

6. Jao Praya

«Keine an europäische Gaumen angepasste ost-asiatische Küche», schreibt der Restaurantführer Gault& Millau über das Jao Praya. Das Restaurant lebt nach den thailändischen Traditionen: Du bestellst keine Vor-, Haupt und Nachspeise, sondern – wie in Thailand üblich – verschiedene Gerichte gleichzeitig. Also perfekt für alle, die das Essen gerne teilen. Das Resturant ist konsequent in Rot eingerichtet. An den Wänden hängen Bilder in verschiedenen Grössen und ausgefallene Lampen.

Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 11 - 22 Uhr / Samstag - Sonntag, 12 - 22 Uhr

Adresse: Tramstrasse 19, 8050 Zürich

7. Erawan 

Auf den ersten Blick wirkt das Lokal Erawan einfach und bescheiden. Aus unserer Community hat uns dieser Geheimtipp erreicht. Besonders empfehlenswert ist laut Erawan selbst das Kaeng Phet, ein scharfes Curry mit Hühnchen, das mit Basilikum und Chili gewürzt wird. Auch die gebratenen Nudeln mit Shrimps gehören zu den Spezialitäten. Für alle, die es gerne scharf mögen, gibt es bei Erwan eine hausgemachte Chili-Sauce zum probieren. Neu gibt es auch am Bleicherweg einen zweiten Standort.

Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 11.30 - 14 Uhr

Adresse: Bleicherweg 30, 8002 Zürich, Bärengasse 25, 8001 Zürich

«Ohne deine Unterstützung geht es nicht»

«Unsere Community ermöglicht den freien Zugang für alle. Dies unterscheidet uns von anderen Medien. Wir begreifen Journalismus nicht nur als Produkt, sondern auch als öffentliches Gut. Unsere Artikel sollen möglichst vielen Menschen zugutekommen. Mit unserer Berichterstattung versuchen wir das zu tun, was wir können: guten, engagierten Journalismus. Alle Schwerpunkte, Berichte und Hintergründe stellen wir dabei frei zur Verfügung, ohne Paywall. Gerade jetzt müssen Einordnungen und Informationen allen zugänglich sein. Was uns noch unterscheidet: Unsere Leser:innen. Sie müssen nichts bezahlen, wissen aber, dass guter Journalismus nicht aus dem Nichts entsteht. Dafür sind wir sehr dankbar. Mittlerweile sind 1500 Menschen dabei und ermöglichen damit den Tsüri-Blick aufs Geschehen in unserer Stadt. Damit wir auch morgen noch unseren Journalismus machen können, brauchen wir mehr Unterstützung. Unser nächstes Ziel: 2000 – und mit deiner Beteiligung können wir es schaffen. Es wäre ein schönes Zeichen für Tsüri.ch und für die Zukunft unseres Journalismus. Mit nur 8 Franken bist du dabei!»

Jetzt unterstützen!

Das könnte dich auch interessieren

Suchst du eine Wohnung in Zürich? Wir haben für dich die preiswertesten ausgesucht.

Bezahlbare Wohnungen in Zürich

Gerade mal 0,07 Prozent der Wohnungen in der Stadt Zürich standen letztes Jahr leer. Tausende Menschen auf Wohnungssuche spüren die prekäre Lage jeden Tag. Wir veröffentlichen hier täglich Wohnungen in Zürich, die vernünftige Mietpreise haben.

Von Anna Shao
Spheres 1 (1)
Tipps aus der Community

Die 5 besten Sommer-Bars

Der Sommer ist endlich da! Hier liest du, in welchen Zürcher Bars du die Abendsonne am besten geniessen kannst.

Von Emilia Geisel
teaser
Taylor Swift in Zürich

Hunderte Swifties warten vor dem Letzigrund auf ihr Idol

Menschen aus der ganzen Welt reisen nach Zürich, um Taylor Swift live zu sehen. Ihre Outfits schillern in der Sonne, während sie schon Stunden vor der Türöffnung vor dem Letzigrund Schlange stehen.

Von Noëmi Laux
Design ohne Titel - 1
Podcast Stadtgespräch

Taylor Swift kommt nach Züri & wir sind nervös

Es gibt nichts Tolleres, als Grossanlässe in Zürich: Fussball-EM, AC/DC-Konzert und nächste Woche dann Taylor Swift. Ausserdem in dieser Folge: Samantha und Simon finden kühle Sommer eigentlich ganz ok. Uneinig sind sie dafür bei der Frage Dürrenmatt oder Frisch...

Von Samantha Zaugg, Simon Jacoby

Kommentare