Severin Miszkiewicz

Redaktor

Das mache ich bei Tsüri:

Redaktor

Das mache ich ausserhalb von Tsüri:

Journalist

Über diese Themen schreibe ich am liebsten:

Subkulturen, alberner Quatsch und Reportagen über bewegende Erlebnisse.

Darum bin ich Journalist:

Um drei Punkte zu erfüllen: Beobachten, wiedergeben und Emotionen auslösen. Der Journalist begutachtet den Austausch zwischen Gesellschaft und Instanzen und wertet diesen aus. Aus seinen Beobachtungen gibt er seine gewonnenen Erfahrungen wieder und löst bestmöglichst eine Reaktion bei der Leserschaft aus. Eine schön erzählte Geschichte sollte die Menschen berühren und sie zum Denken anregen.

Das mag ich an Züri am meisten:

Den harmonischen Austausch verschiedenster Kulturen, Ideen und Lebenseinstellungen. Die Langstrasse ist das beste Beispiel dafür. Auf engstem Raum finden sich unterschiedlichste Menschen zusammen, die in Eintracht zusammenleben.

Alle Artikel von severin miszkiewicz