Tsüri Abstimmungsbörse – Das sind die Sieger:innen

Zum zweiten Mal führte Tsüri.ch eine Abstimmungsbörse durch. Die Tsüri-Community tippte im Schnitt bei fast allen Abstimmungsvorlagen auf den richtigen Ausgang.

winning abstimmungsbörse
Die Gewinner:innen der Abstimmungsbörse sind entschieden. Sie dürfen sich über tolle Preise freuen! (Quelle: Anna Shao)

Die Tsüri-Community hat fleissig bei der Abstimmungsbörse mit getippt. Dabei schätzte sie den Ausgang bei drei von vier Abstimmungsvorlagen richtig ein. Es war ein unglaublich knappes Rennen, zwischen dem 1. und dem 10. Platz liegen gerade mal sechs Prozentpunkte.

Bei der «Prämien-Entlastungs-Initiative» der SP tippte die Community auf eine Annahme der Initiative bei einem Ja-Anteil von 50.8 Prozent. Die Initiative ist schliesslich mit 44.5 Prozent an der Urne gescheitert.

Bei der Kostenbremse-Initiative wurde der Ausgang korrekt getippt. Statt der prognostizierten 53.3 Prozent wurde die Vorlage schliesslich mit 62.8 Prozent abgelehnt.

Am gröbsten lag die Community bei der Initiative «für Freiheit und körperliche Unversehrtheit» daneben. Das Vorhaben scheiterte an der Urne mit sagenhaften 73.7 Prozent. Hier hat die Community einen Nein-Anteil von 62.7 Prozent vorausgesagt.

Das Stromgesetz wurde wie von unserer Community erwartet mit 68.7 Prozent Ja-Stimmen angenommen. Vorausgesagt wurde eine Zustimmung von 59.9 Prozent.

Die Spieler:innen mit den Spitznamen «Hugodugo», «LJW» und «SvenSob» bewiesen das feinste politische Händchen und landen auf den ersten drei Plätzen. Sie setzten über alle Vorlagen hinweg die genausten Tipps und gewinnen damit je eine Maurice Tasche von FREITAG im Wert von 160 Franken. «846927», «I98» und «laivai» gewinnen je ein Lochergut Shirt aus dem Tsüri-Shop. «Luca», «Matti» und «Oliver F» und «Uschi» gewinnen je den neuen Gastro-Guide aus dem Tsüri-Shop. Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinner:innen


1. Hugodugo - 9.3 Punkte

2. LJW - 10.7 Punkte

3. SvenSob - 11.7 Punkte

4. 846927 - 11.8 Punkte

5. I98 - 11.9 Punkte

6. laivai - 13.7 Punkte

7. Luca - 13.9 Punkte

8. Matti - 14.7 Punkte

9. Oliver F - 15.1 Punkte

10. Uschi - 15.3 Punkte

Wer an der ersten Abstimmungsbörse teilnahm, musste die richtigen Ergebnisse der nationalen Abstimmungsvorlagen tippen. Entscheidend war also, welchen Abstimmungsausgang die Spieler:innen erwarteten; nicht, welches Ergebnis sie sich wünschten. Die nächste Abstimmungsbörse findet im September statt.

Werde Teil von Tsüri.ch

Tsüri.ch ist dein Zürcher Stadtmagazin. Wir führen Debatten, organisieren Events und berichten, was dich bewegt. Werde jetzt Teil unserer Community!

Jetzt Member werden!

Das könnte dich auch interessieren

terrasse
Tipps aus der Community

Die 7 schönsten Restaurant-Terrassen Zürichs

Die Outdoor-Saison ist eröffnet, und unter freiem Himmel lässt es sich besser essen. Wir haben die 7 schönsten Restaurant-Terrassen in Zürich herausgesucht.

Von Anna Shao, Emilia Geisel
Velovorzugsroute Altstetten Stau
Umfrage bei 2200 Zürcher:innen

Zürcher Verkehr ist «gefährlich» – Politik fordert Massnahmen

Wie bewegt sich die Zürcher Stadtbevölkerung durch die Strassen? Fühlt sie sich dabei sicher? Tsüri.ch hat mit der Mobilitätsumfrage die dringlichsten Herausforderungen ermittelt.

Von Anna Shao, Simon Jacoby
Suchst du eine Wohnung in Zürich? Wir haben für dich die preiswertesten ausgesucht.

Bezahlbare Wohnungen in Zürich

Gerade mal 0,07 Prozent der Wohnungen in der Stadt Zürich standen letztes Jahr leer. Tausende Menschen auf Wohnungssuche spüren die prekäre Lage jeden Tag. Wir veröffentlichen hier täglich Wohnungen in Zürich, die vernünftige Mietpreise haben.

Von Anna Shao
überwachung kamera
Rechtsanwalt im Interview

«Sicherheitsbehörden interessieren sich für Gesichtserkennung»

Recherchen von Tsüri.ch deuten darauf hin, dass die Zürcher Stadtpolizei Gesichtserkennungssoftware verwendet. Martin Steiger, Anwalt für Recht im digitalen Raum, überrascht das nicht.

Von Tim Haag

Kommentare