16. September 2022 um 04:00

Urban Farming Day 2022

Am 01. Oktober hast du die Gelegenheit einige Facetten der Zürcher Landwirtschaft kennenzulernen. In verschiedenen Führungen kannst du mit uns aufs Acker, um die Landwirtschaftsprojekte auf Zürcher Stadtgebiet zu erkunden.

Grafik: lugma

Wer die Stadt Zürich beschreiben müsste, würde wohl nicht gleich mit dem Rebberg oder einem Bauernhof beginnen. Dabei finden sich auf dem Zürcher Stadtgebiet unzählige Beispiele von innovativen und nachhaltigen Landwirtschafts- und Gartenprojekten. Am Urban Farming Day möchten wir dir einige dieser Projekte vorstellen. Probier einen leckeren Tropfen Zürcher Stadtwein oder lerne einen Quartierhof kennen. Komm am Samstag, 01. Oktober mit uns aufs Feld und vergrössere dein Wissen zu Ernährung und nachhaltiger, zukunftsfähiger Landwirtschaft.

Wann: Samstag, 01.10.22

Wo: Stadt Zürich

Diese Landwirtschaftsprojekte gibt es zu entdecken:

Der Rebberg Chillesteig inmitten der Stadt zürich. (Foto: Elio Donauer)

1. Rebberg Chillesteig: Degustation des Zürcher Stadtweins

Grün Stadt Zürich pflegt nicht nur Pärke, sondern produziert auch Wein. Die Stadtwinzerin Karin Schär baut auf dem grossen Rebberg am Höngger Chillesteig leckeren Wein aus und für die Stadt an. Vom Pinot Noir bis zum Schaumwein «Züri Perle» gibt es an der Führung durch den Rebberg einiges zu probieren. Achtung der Rundgang beginnt bereits um 11:00. Am Besten du machst keine grossen Pläne für den restlichen Tag.

Mehr Infos!

Der Quartierhof Wynegg wird in 13 Arbeitsgruppen von Stadtbewohner:innen betrieben. (Foto: Ladina Cavelti)

2. Quartierhof Wynegg: Hofführung

Der Quartierhof Wynegg ist der letzte Bauernhof im Kreis 8. Gleich oberhalb des Botanischen Gartens bewirtschaften Stadtbewohner:innen einen Bauernhof mit verschiedensten Tieren, Gärten und Obstbäumen. An der Hofführung besuchst du Wollschweine und Häsli und entdeckst einen einzigartigen Landwirtschaftsbetrieb mitten in der Stadt.

Mehr Infos!

Weitere Programmpunkte werden noch verkündet.

Der Urban Farming Day wird unterstütz von Migros-Kulturprozent.