Save the Date: Alle Augen auf die «Sucht»!

Wir konzentrieren uns: Im November beleuchten wir an verschiedenen Events die Aspekte der Sucht. Kommst du mit uns auf die Reise?
06. Oktober 2018

Wir alle kennen sie: Für die einen ist es die morgendliche Zigarette, für die anderen der Griff zum Smartphone, für dritte das Feierabendbier. Sucht gehört zum Alltag und wird oft als «normal» angeschaut. Sucht ist ein grosses und allgegenwärtiges Thema in unserer Gesellschaft und trotzdem findet noch keine breite Diskussion in der Gesellschaft darüber statt.

Dies werden wir nun ändern.

Es gibt die verschiedensten Süchte: Kaufsucht, Nikotinsucht, Spielsucht, Heroinsucht, Internetsucht und vieles mehr. Wir packen all das mit feinen Händen an, denn Sucht ist ein sensibles Thema. Und eines, über das wir endlich sprechen müssen.

Während Monaten haben wir verschiedene Expert*innen getroffen, unsere Community befragt, über Konzepten gebrütet und sechs Schwerpunkte und Events definiert:

1. Was ist eigentlich eine Sucht?

Zum Auftakt des «Sucht»-Fokus präsentieren sieben/sechs Akteur*innen ihre Sicht auf die Thematik. Die Gäste stehen anschliessend während des Apéros für Diskussionen zur Verfügung.

2. Wir feiern mit viel Pampam aber ohne Sucht

Tritt mit uns über in einen Abend voller Glitzer, Drinks und Unterhaltung aber ohne das, was sonst selbstverständlich ist: Alkohol.

3. Zürich und die Sucht

Unsere Stadtführung bietet eine Perspektive auf ein Zürich das man sonst nie zu Gesicht bekommt. Der Stadtführer vom Verein Surprise erzählt aus seinem Leben und Alltag, von den Hilfsangeboten, führt uns an wichtige Orte und zeigt, wie permanente Ausgrenzung und der Kampf ums tägliche Überleben mit den Drogen an den Kräften zehrt. Melde dich für den Stadtspaziergang an und erhasche einen Blick in eine Welt die gerne unter den Teppich gekehrt wird.

4. Wo hört der Genuss auf und wo fängt die Sucht an?

Wo hört der Genuss auf und wo beginnt die Sucht? Die Grenze ist fein und nicht immer klar erkennbar; plötzlich ist sie überschritten. Im Gespräch mit Akteur*innen aus dem Zürcher Nachtleben wollen wir herausfinden, wo die hedonistische Alltagsflucht zur problematischen Sucht wird.

5. Willst du bewusst konsumieren?

Der morgendliche Kaffee, die Zigaretten beim Feiern, zweitausendsechshundert tägliche Streicheleinheiten für dein Smartphone. Kontrolle? Bewussten Konsum? Fehlanzeige. Tsüri.ch coacht dich eine Woche lang zu deinem Suchtverhalten. Du möchtest deinen Kaffeekonsum einschränken, aufhören zu rauchen oder weniger saufen? Suchtexpert*innen unserer Partner*innen versorgen dich mit Tipps und Links, muntern dich auf und lassen dich über den positiven Impact eines bewussten Konsum wissen.

6. Wie weiter mit der Drogenpolitik?

In der Drogenpolitik war Zürich früher einmal die internationale Vorzeigestadt. Was hat sich getan seit Platzspitz und der Vier-Säulen-Politik (Prävention, Therapie, Schadensminderung und Repression)? In welche Richtung entwickelt sich die Zürcher und die Schweizer Drogenpolitik? Die einen engagieren sich für eine Legalisierung, die anderen für eine Regulierung und die Dritten wollen am liebsten alles verbieten.

Nun steht das Programm und wir sind stolz, es euch präsentieren zu dürfen:

Damit wir dieses tolle Programm auf die Beine stellen und mit dir umsetzen können, sind wir auf viele treue Member angewiesen. Bist du auch dabei? Hier kannst du Member werden.

Ein grosses Dankeschön geht natürlich auch an unsere Sponsoren, ohne welche dieser Fokus nicht möglich wäre:

Premiumpartner:

Basic+-Partnerin

Basic-Partnerin:

Anzeige

Melde dich hier beim Infokanal deiner Wahl an, um nichts zu verpassen:

Jetzt kostenlos abonnieren

Tsüri-Mail

Trage dich hier für den Newsletter ein.

Diese Rubriken interessieren mich:
<

Whatsapp

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Whatsapp-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button, speichere unsere Nummer und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Facebook-Messenger

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Facebook-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Telegram

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Telegram-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klicke auf den Button. Schon geht's los.

Member reden mit: Bewerte hier diesen Beitrag mit 1 bis 5 Punkten und entscheide so über das Honorar für den / die Journalist*in mit.
Bewertung löschen

Kommentare

Willst du unabhängigen Journalismus?

Tsüri.ch steht für unabhängigen & engagierten Journalismus und setzt sich für eine offene, fröhliche, tolerante und ökologische Gesellschaft ein. Mit deiner Unterstützung können wir das auch in Zukunft tun.

Mit nur 5.-/Monat bin ich dabei
Einloggen und zurück zum Artikel
Gerade nicht