Foto: Seraina Kobler

Zum Tag des Buches: Die besten Buchhandlungen der Stadt

Zum Tag des Buches haben wir dir die besten Buchhandlungen der Stadt Zürich zusammengesucht. Geordnet sind die 25 Tipps für jeden Geschmack nach den jeweiligen Kreisen.
23. April 2021
Freie Autorin

Kreis 1

Buchhandlung Bodmer, Stadelhoferstrasse 34, 8001 Zürich

Die traditionsreiche Buchhandlung Bodmer befindet sich seit 1933 im «Haus zum Granatapfel» an der Stadelhoferstrasse 34 in Zürich. Der Name Bodmer stammt von der damaligen Gründerin. Die Buchhandlung ist über die Jahre hinweg zu einem beliebten Bücher- und Kulturort für lesefreudige Menschen geworden. Regelmässig finden in der Buchhandlung Lesungen, Gespräche und Signierungen statt. Kulinarische Produkte der Terreni alla Maggia Ascona ergänzen das Angebot.

Kinderbuchladen, Oberdorfstrasse 32, 8001 Zürich

Fürs Leben gerne Lesen: Der Kinderbuchladen besteht seit 1970 und ist eine Institution. Neben Kinder- und Jugendliteratur gibt es auch eine breite Auswahl an Hörbüchern, Liederbüchern, Schreib- und Bastelsachen, sowie Spiele. Ein Must, für alle, die irgendwie, irgendwo mit Kindern in Berührung kommen. Oder alte Kindheitsidole wie Pippi Langstrumpf, Mary Poppins und Co. wiederentdecken möchten.

Travel Book Shop, Rindermarkt 20, 8001 Zürich

Ein Ort zum um die Welt reisen. Die Fachbuchhandlung im Zürcher Niederdorf bietet nicht nur Reiseführer, aufregende Reiseberichte, exotische Kochbücher an, sondern auch aufregende Belletristik und wunderhübsche Postkarten. Ein Blick in das Schaufenster lohnt sich immer. Es ist kaum möglich nicht mit mehr Büchern raus zugehen, als man reingekommen ist.

Foto: Travel Book Shop

KLIO Buchhandlung, Zähringerstrasse 45, 8001 Zürich

Hier ist beinahe kein Buch zu alt, um noch auffindbar zu sein. Neben dem Antiquariat gibt es aber auch eine breite Auswahl an Belletristik, sowie Literatur aus den Fachgebieten Geistes- und Sozialwissenschaften, Germanistik und Altphilologie.

Never stop Reading, Spiegelgasse 18 / Untere Zäune, 8001 Zürich

Versteckt im Herzen der Altstadt findet sich dieses Bijoux an der berühmten Spiegelgasse, wo Büchner und Lenin einst lebten und Dada 1916 geboren wurde. Die Buchhandlung führt ein breites Spektrum an internationalen Büchern zu Architektur, Fotografie, Kunst und Design. Ausserdem bietet der Raum Platz für kleine Ausstellungen, sowie Buchpräsentationen und Lesungen.

Calligramme, Häringstrasse 4, 8001 Zürich

36 Jahre lang führte Helene Lehmann die Buchhandlung, in deren Regalen nicht nur die ganz grossen Dichter*innen zuhause sind, sondern auch eine Katze. Bevor das bekannte Stadtoriginal im letzten Winter abtrat, hat sie noch - entgegen jeglicher ökonomische Logik - ein Team von Nachfolger*innen für das Geschäft gefunden.

Geheimtipp!

Foto: Calligramme

Mr. Pinocchio, Oberdorfstrasse 3 8001 Zurich

Nicht nur für Kinder. Zauberhafter Laden mit Bilderbüchern, die das abendliche Vorlesen auch für Grosse zum Erlebnis machen.

Buchhandlung Barth, Shop Ville, 8001 Zürich

Der Standort verpflichtet: Gerade hier am Hauptbahnhof, wollen wir Wert darauf, am Puls der Zeit zu sein. So das Credo der Buchhandlung, die es seit den 1970er Jahren gibt. Mit Kenntnis und Begeisterung werden Literatur und Krimi, Geschichte und Politik, Philosophie kuratiert. Daneben gibt es auch Landkarten oder eine persönlich empfohlene Trouvaille für die nächste Zugfahrt.

Kreis 3

Pile of Books, Zentralstrasse 16

Englischsprachige Buchhandlung in einem charmantem Ladenlokal mit liebevollem Angebot an fiktionaler Literatur von bekannten, unbekannten und vergessenen Autor*innen. Wer nicht findet, was er gesucht hat, wird ziemlich sicher etwas anders entdecken, versprich Buchhändler Daniel Nufer.

Sammelpunkt, Kalkbreitestrasse 84 im Kreis 3, 8003 Zürich

Grösstes Antiquariat für Trivialliteratur. Neben dem An- und Verkauf von Büchern, werden diese hier aber auch etwa «restauriert» und geschätzt. Noch eine alte Comic- oder Panini-Sammlung im Keller entdeckt? Hier kannst du sie zum Kauf anbieten.

Der Virtuelle Rundgang durch die Buchhandlung ist 24x7 möglich.

Duplikat, Zentralstrasse 123, 8003 Zürich

Buch und schönstes Papier. Immer mittwochs bis samstags.

Kreis 4

Lernmedien-Shop, Lagerstrasse 14, 8004 Zürich

Wer liest schon freiwillig Schulbücher? Fehlanzeige! Im Lernmedien-Shop finden nicht nur regelmässig spannende Podien und Lesungen von zeitgenössischen Autor*innen statt, die Buchhändlerin Marah Rikli gestaltet auch liebevolle Lesetische zu Themen wie Feminismus oder Kinderrechte. Eine feine Auswahl an Belletristik lockt Literaturfans in die Buchhandlung gleich neben dem Hauptbahnhof. Zudem kann jedes Buch bestellt werden. Wer auch immer wieder damit kämpft, dass im richtigen Moment ein guter Stift, Post-it oder Moleskine in der passenden Grösse fehlt: eine qualitativ hochstehendes Papeteriesortiment schafft Abhilfe.

Buchhandlung zum Volkshaus, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich

Der Autor Michael Guggenheimer schreibt in einem Artikel:

«Links und fussballfreundlich. Das sind zwei Merkmale. Psychoanalyse und Lacan im speziellen sind zwei weitere. Eine ausgezeichnet und grosszügig geführte Lyrikabteilung, ein gut sortiertes Gestell mit Theaterliteratur und eine süsse Erotikabteilung, die nicht im Keller versteckt wird, sondern im Galeriegeschoss thront... Dienstags und freitags findet auf dem nebenan gelegenen Helvetiaplatz der grosse Lebensmittelmarkt statt. Manchmal kaufe ich auf dem Markt Früchte und Gemüse ein, hole Brot am Stand der Kilchberger Bäckerei und gehe anschliessend bei Martin Bosshard und Tommy Egger vorbei.»

Dem ist nichts hinzuzufügen. <3

Foto: Seraina Kobler

Paranoia City, Ankerstrasse 12, 8004 Zürich

Die Buchhandlung für feministische und queere Literatur schreibt: Wir wollen Büchern Raum schaffen, die die Welt ebendieser Herrscher infrage stellen, dieschon 1975 die Welt in Gut und Böse teilten. Wir interessieren uns für Bücher und Texte und deren Menschen dahinter, die dieses binäre Denken von richtig und falsch zu durchbrechen wagen. Wir wollen Literatur verbreiten, die patriarchale Muster in allen Bereichen durchbricht und den Raum jenen widmen, die querer denken.

Buchsalon Kosmos, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich

Hier trifft Geistiges auf Kulinarisches, Kontemplation auf Konversation. Die Buchhandlung im Kosmos bietet Bücher an, die Gewichtiges, Unerhörtes oder Unterhaltsames über unsere Gegenwart zu sagen haben. Dazu gesellen sich Produkte aller Art, die praktisch, lokal und einfach schön sind. Dazu finden regelmässig Lesungen, Buchclubs und Workshops in Kreativem Schreiben statt. Unbedingt probieren: Die Rüebli-Torte aus der Vitrine, dazu Espresso mit Schäumchen.

mille et deux feuilles, Glasmalergasse 6, 8004 Zürich

Buchhandlung zum Mittelmeer und mehr... Was für verlockende Aussichten dieser Tage. Derzeit ist Algier Gastland in der schmucken Buchhandlung. Zum «Tag des Buches» unter Corona-Bedingungen haben sich die Buchhändlerinnen Charlotte Nager und Andrea Peterhans etwas etwas Spezielles ausgedacht und warten mit einer Ausstellung auf. Ganz nach dem Motto: Wir lesen für dich. Denn um das Mittelmeergebiet würdig abbilden zu können, pflegen die Buchhändlerinnen ein breites Netzwerk in die entsprechenden Länder und Regionen. Was sind die Empfehlungen? Was wird in welchem Land gelesen? Was sind dort die diskutierten Bücher?

Hier erfahrst du es!

KREIS 5

Hochparterre Bücher, Gasometerstrasse 28, 8005 Zürich

Erste Anlaufstelle in der Stadt Zürich für die Themen Architektur, Möbeldesign und Landschaft. Hier wird über klimaoptimierten Beton, Wälder als Orte der Kontemplation und neue Genderkonzepte in der Planung gelesen.

Sec52, Josefstrasse 52, 8005 Zürich

Hier der Bericht eines begeisterten Kunden: Der Typ hinter dem Tresen ist eine Riesennummer. Letzthin war ich dort und meinte ich interessiere mich für die Geschichte der DDR und wollte wissen, was er von TC Boyle empfehlen kann. Nach 10 Minuten verliess ich den Laden:

  • mit einem tollen Roman der in der Sowjetunion spielt (Kind 44), weil das mich vielleicht interessieren würde (Volltreffer).
  • mit Tortilla Curtain von Boyle und einer Abhandlung was ich nebem dem bereits gelesenen Water Music noch lesen könnte.
  • einem Roman von Christian Kracht (Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten), weil der evtl. auch zu meinem DDR Faible passt und ich per Zufall noch nach Kracht fragte.

Kurz - einfach geil. Ich hab hier schon Bücher gekauft über Oktopusse und wie die fühlen, ein obskures Buch über die Wissenschaft des Spazierens oder Deadline von Seibt. Im Fenster schaue ich gerne etwas über japanische Holzschnitttechniken, Käfer oder sonstige Prachtexemplare für den Kaffeetisch. Amazon hat Algorithmen, Sec 52 hat den Voll-Chef hinter dem Tresen. 1-0 für Sec 52.

Sphères, Hardturmstrasse 66, 8005 Zürich

Buch. Bühne. Bar. Und bereits legendär.

Material, Raum für Buchkultur, Klingenstrasse 23, 8005 Zürich

Buchladen. Archiv. Bühne. Schaufenster. Kunstraum.

Foto: Material

KREIS 7

Buchhandlung Hirslanden, Freiestrasse 221, 8032 Zürich

In der Laudatio zur Buchhandlung des Jahres heisst es: «Die Buchhandlung Hirslanden ist eine klassische Quartierbuchhandlung und für die Versorgung der Bevölkerung so wichtig wie Bäcker, Metzger und Apotheker. Eva und Walter Reimann sind nicht nur Buchhändler mit Leib und Seele mit einer umsichtigen, interessanten Sortimentsgestaltung, sondern auch aktive Literaturvermittler, in ihrer Buchhandlung haben unzählige, hochkarätige Autorinnen und Autoren gelesen. Das kulturelle Leben in Zürich wäre ohne die Buchhandlung Hirslanden um ein gewichtiges Stück ärmer.»

Möge das noch lange so bleiben!

PS: Es gibt jeden Tag neue Sprüche auf der Tafel vor dem Laden zu lesen.

Foto: Buchhandlung Hirslanden

Buchhandlung am Hottingerplatz, Hottingerstrasse 44, 8032 Zürich

Mit Verve, Erfindergeist und geisteswissenschaftlicher Schlagseite wird hier der Beruf - oder die Berufung - der Buchhändler*innen gelebt. Seit 1994 ist die Buchhandlung aktiv im Quartier engagiert, mit einem ausgewählten Sortiment an Büchern. Trotz sich rasch wandelnder Branche, hier herrscht die Überzeugung: Bücherleser*innen sind glücklichere Menschen. Extraplus: Kinderspielecke, dazu Espresso.

KREIS 10

Kapitel 10, Limmattalstrasse 197, 8049 Zürich

Andreas Pätzold liebt schöne Bücher und freut sich, diese Freude am Schönen mit seinen Kund*innen – und neu auch Gästen – zu teilen. Denn die Zeit im Lockdown hat er genutzt, um das Zentrum von Höngg mit einem kleinen Kaffee in seinem Buchladen zu beleben. Daneben finden bei ihm auch immer wieder Lesungen mit ausgesuchten Autor*innen statt, etwa im Rahmen von Festivals wie «Zürich liest». Die Freude an den Büchern gibt es übrigens auch im Abo unter «Mein eigenes Kapitel» werden Sie jeden Monat mit einem Krimi, belletristischen Neuheiten oder einem zur Jahreszeit passenden Kochbuch überrascht. Sehr empfehlenswert auch der Account auf Instagram, mit viel Herzblut gemacht.

KREIS 11

Buch Nievergelt, Franklinstrasse 23, 8050 Zürich

Aus Liebe zum Buch, seit 130 Jahren gibt es die unabhängige Buchhandlung, die Zürich Oerlikon mit Lese- und Gedankenfutter versorgt. Vorbeigehen und nebenbei noch das Strichmännchen des bekannten Züricher Sprayers Harald Naegeli an der Fassade beim Eingang bewundern.

Last, but not Least: Orell Füssli

Orell Füssli wartet in der Stadt Zürich mit acht Filialen auf, am Flughafen, an den grösseren Bahnhöfen, sowie in Oerlikon. An den beiden Standorten Kramhof und Bellevue lässt sich nach, vor oder auch ohne Bücherkauf mit übergrossen Vanilla-Lattes und heissen Sandwiches in Büchern stöbern – oder einfach das Geschehen rund um die Regale beobachten. Man ist ja schliesslich, was man liest. Oder so.

Kommentare

Nöd Jetzt!