Tsüri Shop 🛒

Züriwoche: Darum solltest du deine Drogen testen (lassen!)

06. Mai 2016
Chefredaktor

Präsentiert von Intercomestibles – Getränkelieferungen für Zürich. Neu mit Laden an der Badenerstrasseic_header






Drogen für alle

«Besser, die Leute ziehen sich guten Stoff rein als schlechten. Denn reingezogen wird sowieso», so beschrieben wir die Wichtigkeit der städtischen Drogenteststelle DIZ in dieser Reportage. Leider ging unsere Hoffnung nach gutem Stoff nur mässig in Erfüllung. Wie eine Auswertung von 1400 Proben in der Stadt Zürich zeigt, sind 80 Prozent des Kokains mit psychoaktiven Mitteln gestreckt!

Die Analyse zeigt nicht nur beim Koks, sondern auch bei Amphetaminen und XTC, wie wichtig es ist, die Rauschmittel vor dem Konsum testen zu lassen: Das getestete Speed wies eine Reinheit von 0,4 bis 99,3 Prozent (!) auf und die stärkste analysierte Ecstasy-Pille war selbst für eine 210 Kilogramm schwere Frau zu hoch dosiert.

Grundsätzlich wird beobachtet, dass die Reinheit und Dosierung von Kokain und XTC in den Jahren etwas zugenommen hat.

xtc kokain

Gokarts für alle

Eine Gokart-Gang namens «WD40» macht Zürich unsicher. Diese Woche tauchten mehrere Youtube-Videos auf, die zeigen sollen, wie vier Jungs so schnell durchs nächtliche Zürich rasen, dass sie selbst von einem Blitzkasten fotografiert wurden. Nun droht der Gang eine Strafanzeige. Weil sie die Kinder-Gokarts an einem Tram befestigten und sich den Berg hochziehen liessen, prüft der VBZ rechtliche Schritte. Auch die Stadtpolizei will die Jungs fassen und ihnen eine Busse verpassen.

https://www.youtube.com/watch?v=3raVGYU1_PI

Trinkgeld für alle

Der Tagesanzeiger fordert, dass in Zürcher Bars und Restaurants das Trinkgeld abgeschafft wird. Ziemlich schwach, immer auf dem angeblich so unfreundlichen Service-Personal rumzuhacken. Ich sitze fast täglich in Zürcher Kafis und wurde noch nie unfreundlich bedient. Vielleicht liegt es auch an den Gästen – nur so ein Gedanke, was weiss ich.

Pfefferspray für alle

Der Pfefferspray-Einsatz an der Flüchtlingsdemo vom letzten September war «angemessen». So bezeichnet zumindest das Obergericht die Situation, die Tsüri.ch mit diesem Video publik machte.

[video width="426" height="236" mp4="https://tsri.ch/media/uploads/2015/09/11885409_417871441735250_534046033_n.mp4"][/video]

Quartierlädeli für alle

Eine neue Online-Plattform will gegen das Lädelisterben in Zürich vorgehen und so die Charakter und Lebendigkeit der Quartiere retten. Im Interview mit Tsüri.ch erklären die beiden Macherinnen, wie sie das schaffen wollen.

City ID für alle 

Die Bewegung «Wir alle sind Zürich» arbeitet an einem Konzept für einen Städtepass, wie es New York City bereits seit einiger Zeit kennt. Was das genau ist und wer die Idee unterstützt, liest du in diesem Artikel.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Willst du mitreden?

Wir kämpfen zusammen für mehr Diversität, Nachhaltigkeit, Gleichstellung und ein Zürich für alle. Als Tsüri-Member bestimmst du mit, worüber wir berichten und bist Teil von verschiedenen Formaten, die unsere Stadt bewegen.

Tsüri-Member werden
Einloggen und zurück zum Artikel
Weiterlesen