EM 08, Pluto und Nordkorea – Der Juni 2008 im «ZVZ»-Podcast

Im Podcast: «Züri vor 10 Jahr», nehmen wir euch mit auf eine Reise zurück in die Vergangenheit! Dieses Mal in den Juni 2008. Die Schweiz feiert die EM im eigenen Land, Pluto ist kein Planet mehr und Nordkorea macht, was Nordkorea immer macht – nur mit einem anderen Kim. Alles bleibt geich und trotzdem ist alles ein wenig anders.
24. Juni 2018

Vor zehn Jahren war die Welt noch ein einfacherer Ort. Wir dachten, Bush sei das Schlimmste, was den USA jemals passieren konnte. Wir haben unsere Augen weit aufgerissen, als wir das erste Mal ein iPhone sahen. Social-Media war eine unschuldige Spielerei und noch nicht der neue Lifestyle.

Auch Zürich war ein anderer Ort. Aber wie war das früher genau? In unserem neuen Podcast «Züri vor 10 Jahr» schauen unsere Tsüri-Redaktoren Severin Miszkiewicz und Marco Büsch ganz genau hin und picken für euch die besten Geschichten von vor zehn Jahren raus. Egal ob aus Politik, Wirtschaft, Kultur oder Gesellschaft – Jeden Monat präsentieren sie euch die brandheissessten News (eifach zäh jahr spööter, checks! höhööö).

In der sechsten Folge reisen wir zurück in den Juni 2008. Es ist ein spezieller Monat, denn die Schweiz wir zusammen mit Österreich für einen Monat zum Zentrum Europas: Die EM 2008 fegt über unser Land. Alle Probleme dieser Welt sind verschwunden, König Fussball regiert. Zumindest schien es uns so, als wir für den Podcast Themen recherchieren wollten. Dennoch haben wir neben unserem Hauptthema Fussball doch ein paar illustre Themen gefunden: Diesen Monat geht es um Pluto, der kein Planet mehr sein darf; um Nordkorea, welches sich immer noch gleich verhält, auch wenn ihr Kim gewechselt hat; wir sprechen über die Einbürgerungs-Initiative und zuguterletzt natürlich dann doch auch über Fussball. Als Fazit bleibt: Alles bleibt gleich und doch ganz anders.

Nordkoreanische Cheerleaderinnen an der Winter Olympiade 2018

Du hast die bisherigen Folgen von «Zürich vor 10 Jahr» verpasst? Wir haben dir eine Playlist zusammengestellt!

Wie findest du den Podcast? Sag uns so richtig deine Meinung!

Via Mail oder Social-Media-Kanäle: Facebook, Instagram oder Twitter.

Oder den beiden Redaktoren persönlich:
Severin: Facebook, Instagram, Twitter
Marco: Facebook, Instagram, Twitter

Oder chatte live mit uns im Slack-Channel «#züri-vor-10-jahr»! Wow!

Artikel-Liste

Pluto ist kein Planet mehr!
Abgesang auf Pluto (NZZ, 25.08.2006)
Pluto, König der Plutoiden (NZZ, 12.06.2008)
Illinois declares Pluto is still a planet (Guardian, 06.03.2009)
Pluto wird degradiert (Süddeutsche, 17.05.2010)
Planetologen wollen Pluto wieder zum Planeten machen – und 100 andere Objekte (heise.de, 21.02.2017)

Nordkorea sprengt kerntechnische Anlage
Kim sprengt sich sauber (N-TV, 27.06.2008)
Trump über Kims (übergrossen) Brief: «Er ist sehr warmherzig» (Watson, 07.06.2018)
Kim Jong-un zu Besuch in Peking (SRF, 19.06.2018)

Abstimmung 1. Juni
Die Vorlagen zum 1. Juni auf einen Blick (TA, 10.05.2008, Link online nicht verfügbar)
Abstimmung 1. Juni 2008 (Stadt Zürich)
Neuanfang für Kongresshaus und Tonhalle (NZZ, 06.01.2016)
Umbau beim Kongresshaus sorgt für Entlassungswelle (Tages-Anzeiger, 07.09.2016)
EM 2008 in Schweiz und Östereich
11.06.2008: Die Schweizer EM-Träume gehen in der Wasserschlacht von Basel baden (Watson, 11.06.2016)
Wenn die Deutschen verlieren, jubeln die Schweizer (Swissinfo, 11.06.2008)
Bern stellt Zürich in den Euro-Schatten (Blick,18.06.2008)
EM-Girls: Nereida oder Cagla? Bitte wählen! (Blick, 15.06.2008)

Titelbild: Marco Büsch


Hier kannst du dich für einen der Messenger-Channels anmelden:

Dich interessiert nicht alles auf Tsüri.ch, sondern nur einzelne Rubriken? Stell dir deinen eigenen Newsletter zusammen!

Welche Rubriken interessieren dich?
Member reden mit: Bewerte hier diesen Beitrag mit 1 bis 5 Punkten und entscheide so über das Honorar für den / die Journalist*in mit.
Bewertung löschen

Kommentare

Willst du unabhängigen Journalismus?

Tsüri.ch steht für unabhängigen & engagierten Journalismus und setzt sich für eine offene, fröhliche, tolerante und ökologische Gesellschaft ein. Mit deiner Unterstützung können wir das auch in Zukunft tun.

Mit nur 5.-/Monat bin ich dabei
Einloggen und zurück zum Artikel
Gerade nicht