März 2009: Winnenden, Peitschen-Peer und Mauch wird Stapi

Im Podcast «Züri vor 10 Jahr», nehmen wir euch mit auf eine Reise zurück in die Vergangenheit! Dieses Mal in den März 2009: Der tragische Amoklauf von Winnenden findet statt, Peitschen-Peer droht der Schweiz mit der Kavallerie und Corine Mauch wird Zürichs erste Stadtpräsidentin.
17. März 2019

Vor zehn Jahren war die Welt noch ein einfacherer Ort. Wir dachten, Obama sei das Beste, was den USA jemals passieren konnte. Angry Birds kam heraus und bleibt bis heute eines der beliebtesten Mobile Games. Musikalisch ging auch einiges: I gotta feeling that tonight's gonna be a goooood niiiight!

Auch Zürich war ein anderer Ort. Aber wie war das früher genau? Im Podcast «Züri vor 10 Jahr» pickt Chefredaktor Marco Büsch neu zusammen mit seinem Mitbewohner Mario für euch die besten Geschichten von vor zehn Jahren raus und diskutieren sie heiss. Egal ob aus Politik, Wirtschaft, Kultur oder Gesellschaft – Jeden Monat präsentieren sie euch die brandheissessten News (eifach zäh jahr spööter, checks! höhööö).

In der 15. Folge reisen wir zurück in den März 2009. In einer Realschule in Winnenden kommt es zu einem tragischen Amoklauf. In der Schweiz öffnen die ersten Lidl-Filialen. Währenddessen droht der deutsche Finanzminister Peer Steinbrück, genannt «Peitschen-Peer», uns Schweizern vermeintlich mit der Kavallerie. In der Stadt Zürich wird Corine Mauch im zweiten Wahlgang zur Stadtpräsidentin gewählt und im Hallenbad Oerlikon finden die Schweizer Schwimmmeisterschaften statt – wobei der jetzige Geschäftsführer von Tsüri.ch, Roland Wagner, für einen veritablen Eklat sorgt. Es ist viel passiert im März 2009, packen wir's an.

Du hast die bisherigen Folgen von «Zürich vor 10 Jahr» verpasst? Wir haben dir eine Playlist zusammengestellt!

Wie findest du den Podcast? Sag uns so richtig deine Meinung!

Via Mail oder Social-Media-Kanäle: Facebook, Instagram oder Twitter.

Oder zumindest dem Chefredaktor persönlich:

Chefredaktor


Artikel-Liste

Amoklauf von Winnenden

Winnenden 10 Jahre danach (SWR, 04.03.2019)

Tims Eltern brechen ihr Schweigen – „Er fehlt mir so“ (Welt, 19.05.2014)

Lidl kommt in die Schweiz

Deutsche Lidl gibt sich schweizerisch (NZZ, 16.03.2009)

Lidl lässt auch nachts arbeiten (Blick, 20.03.2009)

Schweizer zahlen bei Lidl mehr als Deutsche (Blick, 21.03.2009)

Peitschen-Peer und die Kavallerie

«Steinbrück definiert das Bild des hässlichen Deutschen neu» (20min, 18.03.2009)

Angriff aufs Schweizer Herz (SPON, 24.03.2009)

Corine Mauch wird Stapi

Corine Mauch Livekonzerz im Helsinki mit Band Trugschluss (youtube, 16.01.2009)

Gipfeli rufen den Wahlkampf in Erinnerung (NZZ, 10.03.2009)

«Grüezi, darf ich Ihnen einen Flyer mitgeben?» (NZZ, 16.03.2009)

Corine Mauch ist Zürichs alte und neue Stadtpräsidentin (SRF, 04.03.2018)

Roland Wagner und sein Schwimmeklat

Eklat statt Weltrekord – komischer Protest bei Schwimm-Meisterschaft (Tages-Anzeiger, 23.03.2009, Artikel online nicht verfügbar)

Roland Wagner: IBM Manager swims Worldrecord (Tele Züri, 23.03.2009)

Swissswimrecord.com

Titelbild: Wikicommons


Abonniere unsere Artikel über Mail, WhatsApp, Telegram oder Facebook Messenger!

Tsüri-Mail

Trage dich hier für den Newsletter ein.

Diese Rubriken interessieren mich:
<

Whatsapp

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Whatsapp-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button, speichere unsere Nummer und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Facebook-Messenger

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Facebook-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Telegram

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Telegram-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klicke auf den Button. Schon geht's los.

Member reden mit: Bewerte hier diesen Beitrag mit 1 bis 5 Punkten und entscheide so über das Honorar für den / die Journalist*in mit.
Bewertung löschen

Kommentare

Willst du unabhängigen Journalismus?

Tsüri.ch steht für unabhängigen & engagierten Journalismus und setzt sich für eine offene, fröhliche, tolerante und ökologische Gesellschaft ein. Mit deiner Unterstützung können wir das auch in Zukunft tun.

Mit nur 5.-/Monat bin ich dabei
Einloggen und zurück zum Artikel
Gerade nicht