19. November 2019 um 15:19

Aktualisiert 27.01.2022

Virtual Reality: Die Zukunft der Pornoindustrie?

Während unseres Fokusmonats «Die Zukunft der Arbeit» haben wir uns die Frage gestellt, wie die Digitalisierung, wie zum Beispiel Virtual Reality, die Pornobranche, aber auch das Sexleben verändert.

Die Digitalisierung bedeutet für die verschiedensten Branchen Veränderungen. So auch für die Porno- und Sexindustrie. Wir haben uns gefragt, was das für die Menschen bedeutet, die in diesem Bereich arbeiten, und wie sie mit diesen Entwicklungen umgehen. Darum haben wir mit Aviva Rocks gesprochen, Pornodarstellerin und Cam-Girl, die uns über ihre Erfahrungen berichtete. Gleichzeitig verändert sich mit der Branche auch der Konsum. Oliver Bendel ist Wirtschaftsinformatiker und Technikphilosoph und erzählt, warum es wichtig ist, auch einer virtuellen Fantasie Grenzen zu setzen.

Dieses Video entstand in Zusammenarbeit mit Kapaw.

Dieser Artikel wurde automatisch in das neue CMS von Tsri.ch migriert. Wenn du Fehler bemerkst, darfst du diese sehr gerne unserem Computerflüsterer melden.