Tsüri-Member werde?

So findest du deine*n passende*n Mitbewohner*in

Menschen kennenlernen ist das eine. Menschen kennenlernen, mit denen man zukünftig zusammen wohnt, das andere. Mit unserem ultimativen WG-Casting-Fragebogen könnt ihr herausfinden, ob ihr unter ein Dach gehört oder es lieber bleiben lasst.
16. März 2019

Wer zusammenzieht, sollte wissen, auf wen er* oder sie* sich einlässt. Schliesslich teilt man zukünftig Bratpfanne, Kloschüssel und den einzigen Liegestuhl auf dem Balkon miteinander. Die richtigen Fragen sind der heilige Gral jedes WG-Castings. Ehrliche Antworten die Voraussetzung für eine friedliche Zukunft. Doch das ist leichter gesagt, als getan. Deshalb haben wir für euch einen Fragebogen entwickelt, der die wichtigsten Konfliktpotenziale entlarvt.

Wichtig: Es gibt keine richtigen Antworten. Wenn du ein*e neurotische*r Tellerstapler*in bist und dein Gegenüber es dir gleich tut, seid ihr der perfekte Match. Also verzichtet auf falsche Korrektheit und legt eure wahren Gewohnheiten offen.

Für jede übereinstimmende Antwort gibt es einen Punkt. Zählt diese zusammen und findet heraus, ob euer Zusammenleben im Drama enden würde. Auflösung am Ende des Artikels.

teilen teilen

Frage A

Du hast gekocht. Vor deinem Eintreffen war die Küche ein Ort des Friedens. Wie sieht sie danach aus?

  1. Ich koche nicht in der Küche, sondern mit der Küche. Dieser Ort muss leben, alles andere ist liebloser Lieferdienst.
  2. Meine Eltern haben immer gesagt: Wenn du schon während des Kochens aufräumst, kannst du direkt nach dem Essen auf die Couch. Ich begebe mich also lieber in die Horizontale, statt mich mit vollem Magen in die Senkrechte zu zwängen.
  3. Meine Eltern haben mir nix geraten. Ich ihnen schon: Chillt mal eure Basis, morgen ist auch noch ein Tag.

Frage B

Dein Wecker klingelt. Zum dritten Mal. Was passiert in den nächsten 60 Minuten?

  1. Zwischen dem Klingeln meines Weckers im Kreis 3 und dem Öffnen meines Laptops im Kreis 5 vergehen höchstens 15 Minuten.
  2. Solange du mich nicht ansprichst, wird dir nichts passieren.
  3. Am Morgen darf’s auch mal anspruchslos sein. Ariane Grande, Calvin Harris und Lo & Leducs «Blaui Peperoni» zaubern selbst bei tiefliegendem Nebelschwaden Sonne unter die Dusche.

Frage C

Du hast Geburtstag. Wie stark eskalierst du?

  1. Ich finde, das Leben sollte gefeiert werden. Im Idealfall so, dass auch Ursi im Vierten davon Wind bekommt.
  2. Ich halte nichts von Geburtstagen. Die einzigen Personen, die an diesem Tag gefeiert werden sollten, sind unsere Mütter. Für all die Dämme, die sie haben reissen lassen.
  3. Eskalieren bedeutet bei mir: Kuchen, Kaffee, Tee. Mit Mama, Papa, Grosi, Götti, Tante Moni, Onkel Beat, seinem Hund, meinem Bruder, seiner Frau und der frisch geschlüpften Mathilda. Am besten von früh bis spät.

Frage D

Du sitzt auf dem WC. Der letzte Abschnitt Klopapier naht. Was tust du?

  1. Ich setze alles auf eine Karte und erledige mein Geschäft mit dem vorletzten Blatt. So bleibt ein letztes für meine*n Nachfolger*in und der WG-Frieden ist gesichert.
  2. Mit heruntergelassener Hose hüpfe ich zum Klopapier in der Abstellkammer. Die Folge Big Bang hat grad erst angefangen und man weiss ja nie, was da noch raus will.
  3. Macht ein fallender Baum auch ein Geräusch, wenn niemand da ist, um ihn zu hören? Ich glaube nicht.

Frage E

Du siehst einen Putzlappen auf dem Heizkörper. Was denkst du?

  1. Ich will nie mehr putzen. Ich bin bereit, für eine Putzhilfe zu bezahlen.
  2. Ich will nie mehr putzen. Ich bin bereit, für eine gut versicherte Putzhilfe zu bezahlen.
  3. Ich will nie mehr putzen. Ich bin bereit für Konflikte.

Frage F

Du hast eine Affäre, eine Beziehung oder irgendetwas dazwischen. Was hört man?

  1. Knallende Türen.
  2. Stöhnen ist Silber, Schreien ist Gold.
  3. Einen ganzen Zoo: Von Spatzischatzi über Honigbärli bis Mausezähnchen.

Frage G

Du entdeckst deine*n Mitbewohner*in mit Tränen in der Küche. Was ist deine intuitive Reaktion?

  1. Ob es heute wohl wieder karamelisierte Zwiebeln gibt? Hoffentlich bleibt was übrig.
  2. «Das wird schon wieder» wirst du nie von mir zu hören bekommen. Das Einzige, was bei schlechten Gefühlen wirklich hilft, ist sie anzunehmen. Dabei kann ich helfen. Mit Zuhören und so.
  3. Kennst du Nicks Panic Moonwalk (New Girl)? Perfekt, um sich unangenehmen Situationen zu entziehen.

Die Auflösung

7 gemeinsame Punkte

Marmor, Stein und Eisen bricht. Aber eure Wohngemeinschaft erst, wenn ihr Familien gründet oder eure Liegenschaft verkauft, renoviert und teuer weitervermietet wird.

4-6 gemeinsame Punkte

Noch ist nicht aller Tage Abend. Vielleicht könnt ihr euch auf eine Putzhilfe einigen oder findet Gefallen am morgendlichen Duschgesang des anderen. Genug Potenzial für eine gemeinsame Zukunft ist auf jeden Fall vorhanden.

1-3 gemeinsame Punkte

Wie sagt man so schön: Ihr könnt ja Freunde bleiben.

Anmerkung: Die Handlungen dieses Fragebogens sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten oder lebenden Personen sind zufälliger Natur.


Teile den Fragebogen mit künftigen Mitbewohner*innen:

teilen teilen
Praktikantin Civic media

Abonniere unsere Artikel über Mail, WhatsApp, Telegram oder Facebook Messenger!

Tsüri-Mail

Trage dich hier für den Newsletter ein.

Diese Rubriken interessieren mich:
<

Whatsapp

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Whatsapp-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button, speichere unsere Nummer und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Facebook-Messenger

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Facebook-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Telegram

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Telegram-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klicke auf den Button. Schon geht's los.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Willst du mitreden?

Wir kämpfen zusammen für mehr Diversität, Nachhaltigkeit, Gleichstellung und ein Zürich für alle. Als Tsüri-Member bestimmst du mit, worüber wir berichten und bist Teil von verschiedenen Formaten, die unsere Stadt bewegen.

Tsüri-Member werden
Einloggen und zurück zum Artikel
Weiterlesen