Tsüriwoche: Wir wollen den 5-Stunden-Arbeitstag!

09. September 2016

Präsentiert von Intercomestibles – Getränkelieferungen für Zürich. Neu mit Laden an der Badenerstrasseic_header






Die Schweizerinnen und Schweizer haben im Jahr 2015 im Durchschnitt 41,7 Stunden pro Woche gearbeitet – das sind 8,34 Stunden jeden Tag.

Und nun stellst du dir bitte vor, dass du bei gleichem Lohn (und mit zusätzlicher Erfolgsbeteiligung) nur noch 5 Stunden am Tag oder 25 Stunden in der Woche arbeiten müsstest.

Geht nicht?

Zu teuer?

Schadet der Wirtschaft?

Killt die Produktivität?

Mega Stress?

Von wegen.

Grosse Unternehmen wie Toyota oder Volvo machen es seit Jahren vor und lassen ihre Arbeitnehmenden höchstens 6 Stunden am Tag krampfen. Andere schwedische Firmen und beispielsweise auch die Stadtverwaltung von Göteborg testen den 6-Stunden-Arbeitstag.

Die amerikanische Firma Tower geht nun sogar noch einen Schritt weiter und lässt die Angestellten nur noch 5 Stunden am Tag arbeiten.

Alle mit Erfolg: Die Produktivität steigt, die Lebensqualität sowieso.

Was für eine grossartige Erkenntnis!



via GIPHY

Wie wärs in Zürich mit einem 6-Stunden-Arbeitstag? Wie wärs mit dem Ende der protestantischen Arbeitsethik? Wie wärs mit mehr Leben?

Offenbar, so zeigen die ersten Ergebnisse, sind die Arbeitenden zufriedener, werden weniger krank und leisten mehr. Gänzlich ohne Stress. Oder würdest du, statt zu arbeiten, den halben Tag auf Facebook oder Tsüri.ch rumlungerln, wenn du um 13 Uhr bereits den Feierabend am Letten geniessen könntest? Eben.

Was sonst noch geschah:

https://www.facebook.com/yves.sablonier/posts/703650766454891?pnref=story

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Willst du mitreden?

Wir kämpfen zusammen für mehr Diversität, Nachhaltigkeit, Gleichstellung und ein Zürich für alle. Als Tsüri-Member bestimmst du mit, worüber wir berichten und bist Teil von verschiedenen Formaten, die unsere Stadt bewegen.

Tsüri-Member werden
Einloggen und zurück zum Artikel
Weiterlesen