Tsri logo
account iconsearch

22. Dezember 2022 um 09:18

Tsüri-Mitarbeiter #9, Antonio Auf der Mauer «Zürich ohne Tsüri.ch wäre wie Bier ohne Zigi – etwas fehlt»

Im Dezember lernst du die Tsüri-Mitarbeiter:innen und ihre Geheimnisse kennen. Als Letztes ist Neuzugang Antonio Auf der Mauer an der Reihe. Der Projektleiter wagt sich nicht weiter aus der Stadt raus, als bis zum Escher-Wyss-Platz und würde Tsüri.ch gerne hörbar machen.

Das ist zwar nicht Antonios Töff, aber er hat gut aufs Foto gepasst. (Foto: Elio Donauer)

Antonio Auf der Mauer, 34, Projektleiter Civic Media


Was ist deine Aufgabe bei Tsüri.ch? 

Ich bin Projektleiter. Ich organisiere spannende Events und Projekte, um lokalen, unabhängigen Journalismus mitfinanzieren zu können.

Was hat dich zu Tsüri.ch gebracht?

Ein Twitterpost mit einem Stelleninserat und die Möglichkeit, wirklich etwas zu bewirken, in dieser komplexen, undurchsichtigen Welt.

Was hast du vor Tsüri.ch schon alles gemacht?

Im Stadion Letzigrund Bratwürste verkauft, Kaffees im Maison Blunt zubereitet, Wohnungen für die Stadt Zürich vermietet, viel Fussball gespielt, mitgeholfen das Zollhaus aufzubauen, Wohnungen an geflüchtete Menschen vermietet, mich viel mit Menschen unterhalten.

«Mein ganzes Leben spielt sich im Viereck zwischen Rathaus, Escher-Wyss-Platz, Albisriederplatz und Paradeplatz ab.»

Antonio Auf der Mauer

Wenn Tsüri.ch von einem Mäzen oder einer Mäzenin unglaublich viel Geld vermacht bekommen würde. Worin würdest du es investieren?

In unseren Content, damit dieser auch hörbar wird und nicht in Krypto.

Zürich ohne Tsüri.ch wäre wie…

Bier trinken, ohne zu rauchen. Irgendetwas fehlt irgendwie…

Verrate uns dein geheimes Talent.

Ich kann 20 Klimmzüge machen. Irgendwie glaubt mir das nie jemand und «NEIN, ICH NEHME ES NICHT PERSÖNLICH.»

Welches ist dein Lieblingsort in Zürich?

Das Gebiet zwischen Rathaus, Escher-Wyss-Platz, Albisriederplatz und Paradeplatz. Mein ganzes Leben spielt sich in diesem Viereck ab. Wenigstens ist meine CO2-Bilanz gut!