Selbstgemachtes Nutella – kinderleicht und fein

Wer sich mit den Inhaltsstoffen von Nutella mal näher auseinandersetzt, bekommt schnell einen Würgereiz. Bereite dir deinen Nutella Brotaufstrich in nur 40 Minuten zu. Garantiert fein und sogar vegan!
15. Januar 2018

Alles, was du dazu benötigst, findest du in jedem herkömmlichen Supermarkt der Stadt. Für 400g selbstgemachtes Nutella schreibst du dir folgende Zutaten auf die Einkaufsliste:

  • 1 leeres Marmeladenglas
  • 200g Haselnüsse (wer sich einen Arbeitsschritt sparen möchte kauft geschälte Haselnüsse)
  • 100g Schokolade nach Wahl (dunkle Schokolade = vegan)
  • 6 EL Puderzucker
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 EL Kokosöl (hier geht auch Erdnussöl)

Zuerst werden die Haselnüsse bei 170 °C für ca. 20 min im Ofen geröstet – unbedingt immer wieder reinschauen, sie können extrem schnell anbrennen.

Währenddem kann die Schokolade im Wasserbad geschmolzen werden.

Wer sich für Haselnüsse mit Schale entschieden hat, muss diese nach kurzem abkühlen aneinanderreiben, damit sich die Schalen entfernen. Sie müssen nicht perfekt geschält sein.

Danach werden die Haselnüsse gemixt. Wichtig: Die Masse muss crémig sein und das Öl der Nüsse muss austreten, sonst wird das Endergebnis nicht geschmeidig und streichbar.

Sobald die Haselnüsse eine homogene Masse bilden, kann der Puderzucker dazugegeben werden und alles wird nochmals ordentlich gemixt.

Das Öl und Kakaopulver hinzugeben.

Zu guter Letzt fügst du die geschmolzene Schokolade hinzu und lässt den Mixer noch einmal Mal surren.
Nun kannst du dein ehemaliges Marmeladenglas nehmen und den Schokoladen-Aufstrich vorsichtig hineingiessen.

Nachdem der Brotaufstrich genügend erkaltet ist, kannst du ihn im Kühlschrank lagern, da er so länger haltbar bleibt und im Schrank zu flüssig würde.

Member reden mit: Bewerte hier diesen Beitrag mit 1 bis 5 Punkten und entscheide so über das Honorar für den / die Journalist*in mit.
Bewertung löschen

Kommentare

Willst du unabhängigen Journalismus?

Tsüri.ch steht für unabhängigen & engagierten Journalismus und setzt sich für eine offene, fröhliche, tolerante und ökologische Gesellschaft ein. Mit deiner Unterstützung können wir das auch in Zukunft tun.

Mit nur 5.-/Monat bin ich dabei
Einloggen und zurück zum Artikel
Gerade nicht