Tsüri Shop 🛒
Rubrik Was lauft? ermöglicht durch
HWZ

Seit den 90ern Pflichtprogramm am Frauenkampftag – Radio LoRa und die Frauendemo

Auch zum diesjährigen internationalen Frauenkampftag bietet das Radio LoRa wieder eine ganztägige Sondersendung. Live wird über die Frauen*streiks weltweit berichtet. Musikalisch wird das Programm von lokalen Frauenbands und DJanes untermalt.
07. März 2019

In Zürich organisiert seit über 30 Jahren das Frauen*bündnis Zürich die Demonstrationen zum Frauentag. Dieses Jahr versammeln sich FLTIQs (Frauen_Lesben_Trans_Inter_Queer) am 9. März um 14.00 Uhr am Hechtplatz für die Demonstration. Auf die Teilnahme von Männern* wird bei den Demos bewusst verzichtet. Wenn Herz und Hirn der Männer* für dieselbe Sache einstehen, kann Solidarität beispielsweise durchs Kinderhüten gezeigt werden.

Ein umfangreiches Sonderprogramm zum Frauenkampftag ist beim Zürcher Lokalradio LoRa seit den frühen 90ern Tradition. Am diesjährigen 8. März wird das LoRa wiederum von sechs Uhr morgens 24 Stunden lang Hintergrundbeiträge in etlichen Sprachen sowie Musik von lokalen und internationalen Frauenbands senden. Die Frauenredaktion des LoRa legt dieses Jahr den Fokus auf die globale Berichterstattung. Von sechs Uhr abends bis zwölf Uhr werden über die Frauensteiks weltweit und die Aktivitäten in Zürich berichtet. Die Berichterstattung wird von Livemusik aus dem Studio begleitet. Das LoRa öffnet ausserdem seine Tore und heisst alle interessierten FLTIQs im Studio an der Militärstrasse 85a willkommen – sei dies zum Vernetzen oder gleich zum Mitmachen.

Das nichtkommerzielle Radio ist seit 1983 in Zürich fest verankert und Flaggschiff gegen Main- und Malestream im Radio. Mit über 300 Sendungsmacher*innen wird täglich in 20 verschiedenen Sprachen über Themen diskutiert.

Der erste Frauentag wurde 1909 von US-amerikanischen Suffragetten (Frauenrechtlerinnen) initiiert. Die Idee war ein Kampftag zu organisieren, an dem sich Frauen vernetzen und für das Wahlrecht demonstrieren. Daraus entstand ein Welttag, der sich jährlich am 8. März wiederholt und damit als Höhepunkt für den täglichen Kampf um Gleichheit steht. Auch 2019 stehen weltweit Workshops, Streiks und Demonstrationen an, denn es gibt noch genügend anzuprangern – sei dies Lohnungleichheit oder sexualisierte Gewalt.

Titelbild: zVg


Demo am Frauenkampftag: 9. März 2019, um 14.00 Uhr am Hechtplatz

Radio LoRa: auf FM 97.5 MHz, DAB+ Kanal 9A oder im Stream auf lora.ch

Detaillierte Informationen zum Programm findest du hier.

Jetzt kostenlos abonnieren

Tsüri-Mail

Trage dich hier für den Newsletter ein.

Diese Rubriken interessieren mich:
<

Whatsapp

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Whatsapp-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button, speichere unsere Nummer und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Facebook-Messenger

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Facebook-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Telegram

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Telegram-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klicke auf den Button. Schon geht's los.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Willst du mitreden?

Wir kämpfen zusammen für mehr Diversität, Nachhaltigkeit, Gleichstellung und ein Zürich für alle. Als Tsüri-Member bestimmst du mit, worüber wir berichten und bist Teil von verschiedenen Formaten, die unsere Stadt bewegen.

Tsüri-Member werden
Einloggen und zurück zum Artikel
Weiterlesen