🧦 Linke Socken 🧦

Save the Date: Fokus Mobilität

Wie bewegst du dich am liebsten von A nach B? Welche Mobilitäts-Trends werden wirklich Zukunft haben? Oder wird bald alles auf Sharing-Angebote basieren? Im Fokusmonat «Mobilität» laden wir zu interaktiven Online-Veranstaltungen ein. Dies darfst du nicht verpassen!
14. Mai 2020

Im Fokusmonat «Mobilität» möchte Tsüri dieses hochaktulle Thema vertiefen - dies zum ersten Mal komplett Online. Gemeinsam mit dir und verschiedenen Expert*innen möchten wir uns intensiv mit dem Thema befassen, diskutieren und neue Ideen schaffen. Wir laden ein zu einer Pitch-Night und zwei lehrreichen Podiumsdiskussionen.

Pitch-Night: Perspektiven der Mobilität

Mo, 25.05.20, 19:00 Uhr, Via Live-Stream

Vom E-Trotti zum Intercity – Der Wohlstand der Schweiz wiederspiegelt sich in ihrer stark vernetzten, ausgebauten und multimodalen Mobilität. Ohne Problem können wir uns von A nach B bewegen, von Stadt zu Stadt pendeln und das Ausland bereisen. Doch diese hohe Mobilität geht auf Kosten der Umwelt. Nicht ohne Grund wird weltweit an neuen Mobilitäts-Systemen getüftelt. Moderne Sharing-Systeme, autonome Autos und Mikrofahrzeuge rufen nach einer Veränderung und zwar bald. Welche Mobilitätsformen gibt es überhaupt? Wie wird das Mobilitätsnetz der Zukunft ausschauen, wie kann dieses in die Stadt Zürich integriert werden und sollen wir uns denn überhaupt noch bewegen? Zum Auftakt unseres Fokusmonats teilen 7 Redner*innen in kurzen Inputs ihre Perspektive auf die Mobilität.

Teilnehmer*innen:

Daniel Rohrer - Mobility

Elvira Kläy - VPOD, Busfahrerin VBZ

Mirjam Stawicki - Mobilitätsakademie TCS

Richard Wolff - Stadtrat und Stadtentwicklungsforscher

Sophie Ribeau - Lärmliga

Alice Hollenstein - Stadt-Psychologin

Simon Weckert - Berliner Aktionskünstler

Moderation: Simon Jacoby - Chefredaktor Tsüri.ch

Podium: Mobilität in Zürich - sicher und nachhaltig?

Di, 9.06.20, 19:00 Uhr, Via Live-Stream

Die Bevölkerung der Stadt Zürich nimmt stetig zu und somit auch die Anzahl Menschen, die sich durch die Stadt bewegen. Das Mobilitätsnetz wird sich an den Bevölkerungsanstieg anpassen müssen, aber wie? Mehr Autos bieten keine sinnvolle Lösung und der öffentliche Verkehr scheint bereits ziemlich ausgelastet zu sein. Wünsche nach mehr Klimaschutz, einem autofreien Zürich und einer besseren Fahrrad-Infrastruktur stehen im Raum und warten auf kreative Lösungen. Doch wie sehen solche Lösungsvorschläge aus? Mit welchen Schritten bewegt sich die Stadt Zürich in Richtung einer sicheren und nachhaltigeren Mobilität und wo befinden wir uns auf diesem Weg?

Teilnehmer*innen:

Simone Brander - SP-Gemeinderätin und Mitglied der Verkehrskomission

Georg Klingler - Greenpeace

Severin Pflüger - Automobilclub Zürich

Moderation: Helene Obrist - Watson

Podium: Kampf um den öffentlichen Raum

Do, 18.06.20, 19:00 Uhr, Via Live-Stream

Ein ausgebautes Mobilitätsnetz beansprucht viel Raum in der Stadt. Neue Formen der Mobilität wie verschiedene Sharing-Systeme bringen einerseits viel Positives mit sich, doch nehmen andererseits auch viel Platz auf unseren Strassen ein. Die Mobilität entwickelt sich rasant weiter und bringt neue Überlegungen und Fragestellungen mit sich. Wie kann die wachsende Mobilität menschenfreundlich umgesetzt werden und zu einem friedlichen Stadtleben beitragen? Wie wird die Nutzung des öffentlichen Raums geregelt und wo sind die Grenzen?

Teilnehmer*innen:

Rupert Wimmer- Leiter Geschäftsbereich Verkehr und Stadtraum, Tiefabauamt der Stadt Zürich

Lukas Bühler- Bond

Monika Litscher - Fussverkehr, Expertin des öffentlichen Raums

Moderation: Rahel Bains - Redaktorin Tsüri.ch

Der Fokusmonat wird durch folgende Partner*innen ermöglicht:

Merci! 💙

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Nöd Jetzt!