«Roll Laden Trophy» – Der Orientierungslauf für Skater

Am 2. Mai in Tsüri
29. April 2015


Am 2. Mai 2015 findet in Tsüri zum über 10. Mal die «Roll Laden Trophy» statt: Ein Orientierungslauf auf dem Skateboard quer durch die Stadt. Der Startpunkt ist um 17 Uhr beim  Laden des Veranstalters – dem «Roll Laden» – und das Ziel bildet das Quartierhaus Kreis 5, bei dem es dann eine grosse Abschlussparty mit Livebands und Grillade gibt (weitere Infos unten am Text). Um ein wenig mehr über die Veranstaltung und die Umstände zu erfahren, haben wir Pascal Weber vom  Skater-Verein «Burning Wheels Tour» ein paar Fragen gestellt.

Der Veranstalter der «Roll Laden Trophy» ist der namensgebende Slalom- und Skateboardladen «Roll Laden» im Kreis 5. Was ist denn eure Rolle als «Burning Wheels Tour»? Pascal Weber: Die «Burning Wheels Tour» versteht sich als Dachverband der Schweizer Skateboard-Events. Ziel ist es verschiedene Veranstalter unter einem Namen zusammen zu führen und somit jegliche bürokratischen Angelegenheiten einfacher und schneller erledigen zu können. In einem Satz wollen wir das Slalom- und Longboarden in der Schweiz stärken, voranbringen und somit die Lebensfreude der Jungen fördern.

Es scheint wieder mehr geskatet zu werden in Tsüri als in den letzten Jahren. Spürt ihr das bei Events oder den Mitgliederzahlen? Die Fertigstellung des Freestyle-Parks in Tsüri hat sicher zur Stärkung der hiesigen Skateboard-Szene beigetragen. Das spüren wir auch in der Slalom- und Longboardszene. Ein weiterer Faktor ist die neu erstarkteDownhill-Szene in den USA. Dort können immer mehr Skater ihr Hobby zum Beruf machen. Wir bemerken deshalb auch in Europa und insbesondere hier in der Schweiz eine steigende Nachfrage nach Events, um sich mit anderen messen zu können.

Weshalb gerade besonders in der Schweiz? Man muss dazu wissen, dass die Schweiz mit seinen hohen Bergen und unzähligen kurvigen Passstrassen ein Mekka des Longboardens ist.

Für einen Laien und in aller Kürze: Was ist der grosse Unterschied zwischen Slalom-/Longboarden und dem «normalen» Skaten? Skateboarden bezeichnet alle Disziplinen vereint, wird im Allgemeinen aber mit Trickskaten in Parks in Verbindung gebracht. Bei den Disziplinen Slalom und Longboard geht es weniger um Tricks, als viel mehr darum möglichst schnell im Ziel zu sein. Um es mit Skifahren zu vergleichen: Slalom beim Skaten ist wenig überraschend dem Slalom beim Skifahren ähnlich, während das Longboarden einer Passstrasse eine Skiabfahrt ähnelt.

Trotz des Skater-Booms findet zum Beispiel das «freestyle.ch» dieses Jahr nicht statt wegen fehlender Sponsoren. Eure Events sind natürlich um einiges kleiner, aber ist es schwierig Sponsoren zu finden für eure Anlässe? Die aktuelle Wirtschaftslage macht es vor allem für uns Veranstalter von Randsport-Events schwierig geeignete Sponsoren zu finden. Mir kommt dabei die Aussage einer Bank in den Sinn, welche uns letztens mitgeteilt hat, sie hätte neuerdings ein umfassendes Konzept für Sponsoring als Image-Transfer-Tool und kleinere Events hätten darin keinen Platz mehr. Aber ein wenig profitieren können wir sicher vom boomenden Markt in den USA: Madrid und Arbor sind zwei amerikanische Brands, welche auch die «Burning Wheels Tour» sponsern.  Und lokal erhalten wir zusätzlich Unterstützung, wie eben zum Beispiel vom «Roll Laden» oder aber auch vom Zürcher Skateboard-Hersteller «Airflow Skateboards». Ohne diese wäre eine Durchführung nicht möglich.

Rollladen Trophy 10

Man hört immer wieder, dass die Auflagen für grössere Events gerade in der Stadt ziemlich happig sein können. Wie geht ihr damit um? Da wir zur Zeit eher kleinere Events in den Städten und die grösseren eher in den weniger bevölkerten Regionen veranstalten, hat das mit den Bewilligungen bisher immer gut geklappt.

Noch eine Frage zum Event: Auf dem Flyer steht «Wird bei jedem Wetter durchgeführt!». Zieht ihr das durch? Schon mal bei Hagel gefahren? Ja, klar! Geregnet hat es an den Events schon einige Male und bisher hat das den Spassfaktor immer zusätzlich erhöht, weil vor allem das Sliden (Brett querstellen und auf der Strasse rutschen) bei nassen Strassen einfacher wird. Ich wurde auch schon von Hagel überrascht, jedoch war es nicht ein gigantischer, apokalyptischer Hagel, der wie Schnee liegen bleibt. Freude hat es daher trotzdem gemacht: Es fühlt sich ungefähr an, wie während eines Sommergewitters in den Badehosen draussen rumzurennen.

Burningwheelstour Teaser 2015 from Burning Wheels Tour on Vimeo.



 

Informationen zur «Roll Laden Trophy»

Wo? Start beim «Roll Laden» (Konradstr. 72) – Ziel beim Quartierthaus Kreis 5 (Sihlquai 115). Wann? Um 16:00 anmelden, um 17:00 losfahren, um 20:00 Ende mit Party. Preis? Eine Anmeldegebühr von 10.- Sonstige Infos? Der Event wird bei jeder Witterung durchgeführt!

Auf der Party spielen die Live-Bands: «Made by Maggie» (Rock, Crossover) «Mihaly Flow» (Alternative, Blues) «Strawhat Family Jam Band» (Jam Rock)

Der Eintritt ist gratis. Mit Grill.

Weitere Infos? Roll Laden – http://www.roll-laden.tv/ Burning Wheels Tour – http://www.burningwheelstour.ch/

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Willst du mitreden?

Wir kämpfen zusammen für mehr Diversität, Nachhaltigkeit, Gleichstellung und ein Zürich für alle. Als Tsüri-Member bestimmst du mit, worüber wir berichten und bist Teil von verschiedenen Formaten, die unsere Stadt bewegen.

Tsüri-Member werden
Einloggen und zurück zum Artikel
Weiterlesen