Quiz für die Ohren: Erkennst du diese 8 Orte im HB - nur vom Hören?

Wie gut kennst du den Hauptbahnhof Zürich? Wir haben euch ein kleines Sound-Quiz unseres Bahnhofs zusammengestellt. Errätst du, von welchen Spots die Geräusche sind? (Achtung, manchmal etwas länger hinhören!) Die Auflösung gibt’s jeweils im Link.
03. August 2017

1. Das Epizentrum

Zum Einstieg beginnen mir wir mit einem klassischen Ort zum Rumstehen.

Lösung

2. Der Eindeutige

Wir fahren mal einfach fort. Kennst du diese Geräuschkulisse?

Lösung

3. Das Radio!

In der nächsten Kulisse hört man, wie es einen Soldaten im Stress auf den Boden legt: Wo könnte das gewesen sein?

Lösung

4. Schlange stehen

In welchem Raum stehen Freitag um 12 Uhr mittags die Leute Schlange?

Lösung

5. Der Ort für das Eine

Und nun einen etwas unfrequentierteren Ort mit einer ganz bestimmten Aufgabe. Ein paar klare Hints verraten, wo wir sind.

Lösung

6. Der Ort der Ruhe

Zwischendurch brauchen wir etwas Ruhe vom Lärm der Strasse oder der Menschen. Wo am HB kann man die Vögel zwitschern hören?

Lösung

7. Transfer

Nun bist du im Hören geübt, deshalb ein etwas schwierigerer Sound. Wo sind wir? Tipp: Du musst von der Tram auf die S-Bahn? Oder von der S-Bahn auf den Schnellzug? Da gibt es ein paar Möglichkeiten.

Lösung

8. Bonusfrage

Und zum Schluss noch eine schwierige Quizaufgabe für deine feinen Ohren. Der HB hat einige Zugänge, hier hörst du einen davon.

Hörtipp: Das Knacken und Zischen sind Geräusche, die beim An- und Abhängen von Lokomotiven entstehen.

Sehtipp: Wer da vorbeikommt, kann seinen Hunger gleich noch mit asiatischem Essen stillen.

Lösung

Von welchem Zürcher Ort möchtest du ein weiteres Soundquiz? Sag es uns in den Kommentaren.

Titelbild: CC/Flickr/Ingolf/Zürich - Hauptbahnhof

Member entscheiden mit:
Deine Bewertung -> Stutz für den/die Journalist*in
Bewertung löschen

Kommentare

Unabhängigen Journalismus kann man nicht kaufen, aber unterstützen.

Es ist Zeit für etwas Neues. Es ist Zeit für den nächsten Schritt: Hier und jetzt läuft unser Crowdfunding. Zusammen sichern wir das Bestehen von Tsüri und bauen den Lokaljournalismus der Zukunft.

Los gehts.
Gerade nicht
Einloggen und zurück zum Artikel