🎄27 Dezembo-Membo🎄

Politische Berichterstattung darf nicht unbezahlbar sein. Mit deiner Spende schaffen wir die Stelle!

Im Februar wählen wir Zürcher:innen. Es ist Zeit für eine neue Regierung und ein neues Parlament. Die meisten Wähler:innen werden sich in klassischen Medien über den Wahlkampf informieren, aber mehr als die Hälfte von euch ist mit der politischen Berichterstattung der Zürcher Medien unzufrieden, wie unsere Umfrage gezeigt hat.
02. November 2021

Kluge Entscheidungen gibt es nur mit gutem Journalismus.
Gemäss unserer Umfrage wünschen sich 82 Prozent der Community von uns mehr politische Berichterstattung: Ihr wünscht euch mehr Hintergründe, mehr Recherchen und mehr Informationen aus dem Gemeinde- und Stadtrat.
Lass’ uns diesen Wunsch gemeinsam erfüllen! Gemeinsam wollen wir eine:n Sonderberichterstatter:in für die Wahlen finanzieren.

Ein Jahresabo bei einer grossen Zürcher Tageszeitung kostet zwischen circa 500 und über 800 Franken. Wir finden, politische Berichterstattung darf kein Luxus sein. Darum werden wir auch bei den Artikeln über den Wahlkampf auf eine Paywall verzichten. Denn politische Berichterstattung darf nicht unbezahlbar sein.
Hast du gewusst, dass nur jede:r vierte der 18- bis 29-Jährigen wählen geht? Wir wollen das ändern. Mit zugänglichem, engagiertem und kritischem Journalismus über die Zürcher Wahlen.

Kommentare

Nöd Jetzt!