Tsüri Shop 🛒

Mit diesem Lied will «Heinz de Specht» den Rechtsrutsch verhindern – und schickt dafür Brunner nach Afrika

Rechtsrutsch verhindern
11. Oktober 2015
Chefredaktor


Exakt eine Woche vor dem Wahltermin mischen sich auch die Musiker von «Heinz de Specht» in den Wahlkampf ein. Mit diesem Song wollen sie den drohenden Rechtsrutsch verhindern und sich gegen die Antiflüchtlingspropaganda zu stellen.



Der SVP-General Toni Brunner wird dafür in ein Flugzeug gesteckt und nach Afrika an den Strand geschickt, während Blocher zuhause bleibt und den Frauen an die Wäsche geht. Sänger Christian Weiss: «Die Idee, Brunner nach Afrika zu schicken ergibt sich aus ihren Statements: Man soll "denen", dort wo sie herkommen sagen, sie sollen da bleiben – mit einem Abschreckungsprogramm.»

Es gehe darum, «die Absurdität der Argumentation dieser Leute aufzuzeigen – indem wir das wörtlich nehmen und (über)zeichnen», erklärt Christian Weiss.

Nun, die Botschaft ist klar: Geh' wählen!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Willst du mitreden?

Wir kämpfen zusammen für mehr Diversität, Nachhaltigkeit, Gleichstellung und ein Zürich für alle. Als Tsüri-Member bestimmst du mit, worüber wir berichten und bist Teil von verschiedenen Formaten, die unsere Stadt bewegen.

Tsüri-Member werden
Einloggen und zurück zum Artikel
Weiterlesen