Von Jenny Bargetzi

Praktikantin Redaktion

emailfacebook logoinstagram logo

31. Juli 2021 um 06:00

Keine Lust auf Feuerwerke? 7 alternative 1. August-Veranstaltungen

Die Schweiz feiert Geburtstag und rüstet sich für das grosse Fest am Sonntag. Wem das nationale Traditionsgehabe aber zu viel wird, dem:der haben wir sieben alternative Events herausgesucht, den Tag mal anders zu feiern.

Mood image for Keine Lust auf Feuerwerke? 7 alternative 1. August-Veranstaltungen

Bild: Etienne Girardet, Flickr, CC BY-SA 2.0

Die erste Jahreshälfte ist schon seit einem Monat wieder passé, die Schweizer Gärten werden zunehmend in rot-weisse Fähnchen getaucht und die Läden locken mit extra bunten Feuerwerkskörpern. Du ahnst es; der 1. August steht vor der Tür. Ob und wie man den 730. Geburtstag der Schweiz feiern möchte, steht natürlich jeder Person frei. Darum haben wir wir ein alternatives 1. August-Programm zusammengestellt. Ohne Böller, ohne Feuerwerke, ohne Nationalhymne aber dafür mit viel Liebe und Gemütlichkeit.

Und der Garantie, dass bestimmt keine 5-minütigen Feuerwerksvideos die nächsten drei Jahre auf deinem Handy herumgeistern – unangesehen notabene.

1. Das bunte Miteinander feiern am Queer Bay Day in der Roten

Zusammen mit der Gessnerallee und der Shedhalle lädt das Clubbüro der IG Rote Fabrik zum ersten Queer Bay Day ein. Das politische Sommerfest steht für die gesamte LQBTQIA+ Szene und Kultur in Zürich. Um 14 Uhr geht’s los, der Eintritt ist tagsüber frei. Ab 20 Uhr wird die Rede der trans Person Mo zum 1. August live aus Langnau am Albis übertragen. Anschliessend um 23 Uhr steigt die Party im Clubraum. Wie überall mit gültigem COVID-Zertifikat und 10 Stutz Eintritt. Mehr mehr Infos und das gesamte Line-Up gibt’s hier.

2. Zusammenhalten am Colors Picknick!

Die Köpfe hinter Colors sans Frontières wollen durch neue interkulturelle Räume in der Stadt die Integration aller Menschen fördern. Dazu organisieren sie diesen Sonntag das Colors Picknick auf der Chinawiese auf der rechten Seeseite. Aufgrund des ziemlich regnerischen Sommers informiert das Colors-Team am Samstag auf ihrer Website über die Startzeit des Picknicks. Fest steht aber: BYOB («bring your own beverage») und bestenfalls noch einen Snack fürs Picknick.

3. Neues ausprobieren im Bonheur

Falls du dich fragst, wo sich die klassischen Buurezmorge im Listicle versteckt haben; die meisten sind leider bereits ausgebucht. Es wurde aber gemunkelt, dass es im Café du Bonheur jetzt anscheinend «Zopf Glacé» zum Brunch gibt. Soll wie ein Zopfbrötli schmecken, einfach eben in Glacé Form. Einen Versuch ist’s wert, oder?

4. Dem Regen trotzen mit Raclette in der Olé Olé Bar

Du hast die Nase voll vom ewigen Regen? Die Olé Olé Bar hat da ein ziemlich guter Stimmungsmacher parat: Raclette! Ja, du liest richtig. Wie bereits vergangenes Jahr bekommst du an der Ecke Lang-/ Lagerstrasse echter Walliser Käse direkt vom Leib auf den Teller. Schreib ihnen am besten auf Insta oder Facebook für eine Reservation.

5. Das 1. August-Feuer bestaunen im GZ Wollishofen

Der Pandemie zum Opfer fällt auch dieses Jahr das Äms Fäscht auf der Bäckeranlage. Ein Zusammensein auf eine Wiese gibt’s dieses Jahr aber trotzdem. Das GZ Wollishofen schmeisst ab 18 Uhr eine 1. Augustfeier mit Essensständen und live Jazz. Um 21.30 Uhr wird das grosse 1. Augustfeuer angezündet. Besonders gediegen: Sollte es dir um das Feuer zu heiss werden, wagst du einfach einen Sprung in den See.

6. Warme Klänge geniessen in der Seebadi

Gemütlich geht’s in der Seebadi Enge zu und her: Das Duo aus Luzern und Zürich tritt unter dem Namen Jon Hood auf und verzaubert dich mit akustischen Klängen und verträumter Musik. Um 19 Uhr ist der freie Einlass, eine Stunde später startet das Konzert. Du scheust dich vor dem Regen? Die Seebadi hat natürlich mitgedacht; das Ganze findet unter Dach und somit im Trockenen statt.

7. Special: Provi-Summr 500K-Soli für den Kater am Sonntag

Damit du am 1. August auch ordentlich Lust auf einen Kater-Brunch hast, gibt’s am Samstag Abend im Provitreff bereits Party mit Vinylsets. Neben DJ PA und DJ Barrio Warriorden sorgen noch Mischi Mermaid, Seyna und E.K.R für Stimmung. Gegen den vorzeitigen Hunger sorgen die El Comañero mit Hot Dogs. Eintritt mit Covid-Zertifikat, falls du noch einen Test brauchst, gibts vor der Tür ein Testzentrum.

Dieser Artikel wurde automatisch in das neue CMS von Tsri.ch migriert. Wenn du Fehler bemerkst, darfst du diese sehr gerne unserem Computerflüsterer melden.