Eskalation an der ZHdK kurz vor der Diplomfeier: Ist das Kunst oder kann das weg?

06. Juni 2016

5 SCHRITTE ZUR ESKALATION: DARUM WURDEN DIE ZHDK-WÄNDE BEMALT

Die ZHdK spricht von «Vandalismus», die Studierenden würden es wohl als «Verschönerung» bezeichnen, was derzeit die Wände im Toni ziert: Zu sehen sind farbige Muster und Schriftzüge, welche vermutlich von Studierenden angebracht worden sind.

Der Zeitpunkt für diese Bemalungen dürfte kein Zufall sein: Am Donnerstag findet die alljährliche Diplomfeier statt – die Schulleitung liess in den vergangenen Tagen extra für diesen Anlass die Wände in verschiedenen Trakten des Gebäuden mit neuem Weiss überziehen.

13407573_10154248489366081_650406097_n

Verständlich ist, dass die Schulleitung der ZHdK an den neuen Wandverzierungen keine Freude hat. In einem internen Mail schreibt sie, dass keine Sachbeschädigungen geduldet würden und «das Ausmass und der Charakter von Spray- und Farb-Interventionen in den Gängen und Toiletten» das «akzeptable Mass» überschritten haben.

Ziemlich scharf kündigt die ZHdK «Massnahmen» an, damit solche Zwischenfälle in Zukunft verhindert werden können: «Uns ist bewusst, dass davon auch Studierende betroffen sein werden, die damit nichts zu tun haben. Das bedauern wir ausdrücklich.» Wie diese Massnahmen aussehen, ist zurzeit noch unklar. Nach dem O-Ton im Mail zu urteilen, dürfte die «Gestaltungsfreiheit» im Toni-Areal für die Studierenden eingeschränkt und die VerursacherInnen abschreckend bestraft werden.

13414655_10154248489476081_1757713081_n

Bis zum Ende der Diplomausstellung sprach die Kunstschule zudem ein «Moratorium in Bezug auf Interventionen am Gebäude» aus.

Mit dieser Verschönerung/Verunstaltung der Wände im 7. Stock des Toni-Areal eskaliert ein lange schwelender Konflikt zwischen Leitung und Studierenden. Von Seiten der Studierenden wird immer wieder bemängelt, das neue Gebäude sei steril und die Freiheiten für angehende KünstlerInnen würden immer weiter eingeschränkt.

Was auch immer man von den neuen Bemalungen halten will, mit dieser heftigen Reaktion der Schulleitung dürfte der Streit erst so richtig lanciert sein.
Tsüri-Mail: Willst du gratis in den Ausgang? Im Newsletter verlosen wir wöchentlich 2x2 Gästelistenplätze. Einmal abonnieren bitte. #Partyhard

WhatsApp-Image-20160606 (1) WhatsApp-Image-20160606 (2) WhatsApp-Image-20160606 (3) WhatsApp-Image-20160606

Titelbild: Facebook
Deine Bewertung -> Stutz für den/die Journalist*in
Bewertung löschen

Kommentare

Willst du unabhängigen Journalismus?

Tsüri.ch steht für unabhängigen & engagierten Journalismus und setzt sich für eine offene, fröhliche, tolerante und ökologische Gesellschaft ein. Mit deiner Unterstützung können wir das auch in Zukunft tun.

Mit nur 5.-/Monat bist du dabei.

Ich unterstütze euch!
Gerade nicht / Bin schon dabei