Beste Agenda 🎈

Das wünscht ihr Zürich für das Jahr 2020

Auf Instagram haben wir gefragt, was ihr euch für unsere Stadt wünscht. Die Antworten sind so vielfältig wie wir Menschen auch und reichen von weniger Autos, über mehr Sex bis zu mehr Licht.
02. Januar 2020

1. Liebe

Wer könnte euch wohl diesen Wunsch erfüllen? Ich bin es leider nicht, denn ich bin nur ein Stadtmagazin. Aber fragt doch mal den Menschen, der grad neben dir hockt?

2. Sonne

Ja ok, das wünsche ich mir auch. Besonders jetzt, wo alles grau ist, wenn man nach oben schaut. HALO SONNE WO BIST DU?!

Im März dann wir alle so:

member ad

3. Eine Tramlinie nach Affoltern

Das schöne beim Wünschen ist ja, dass alle sich wünschen können, was sie wollen. ;) Tiefbauamt der Stadt Zürich, habt ihr gehört? Wir hätten gerne eine Tramlinie nach Affoltern!

4. Weniger Autos in der Stadt

Dies wurde in verschiedenen Variationen mehrfach gewünscht. Habt ihr gehört, ihr Autos, ihr solltet weniger werden! Jetzt, rund um die Festtage, sind viele Wohnquartiere quasi autofrei, die Parkplätze stehen leer und es ist ruhig und sicher. So könnte es doch immer sein?! Übrigends können wir bald über die autofrei Initiative der Juso abstimmen. Zu diesem Thema empfehlen wir dir dieses Interview:

5. Velowege

Wenn wir in der Stadt keine Autos mehr hätten, bräuchte es auch keine Velowege. Aber soweit sind wir noch nicht. Eigentlich sollte es vorwärts gehen mit der Veloinfrastruktur. An der Machtzentrale im Tiefbauamt sitzt der linke Stadtrat Richi Wolff und dieser hat vom Parlament fürs Jahr 2020 mehr Geld für die Velos bekommen, als er sich eigentlich gewünscht hätte. Zudem ist die SP-Initiative hängig, welche einige grosse Velo-Routen durch die Stadt fordert. Hoffen wir also, dass das Jahr 2020 das Jahr der Velos wird!

6. Keine Seilbahn über den See

Für ihr 150-Jahr-Jubiläum wollte die ZKB eine Seilbahn über den Zürichsee bauen. Anfänglich sah es gut aus für den extravaganten Plan, doch kurz vor Jahresende schafften die Gegner*innen der Bahn einen Erfolg: Das Baurekursgericht hat den Gestaltungsplan aufgehoben. Wenn es dich genauer interessiert, kannst du es hier in der NZZ nachlesen.

7. Mehr Grüezi auf der Strasse

Wir werfen den ersten Stein: Hallo, Grüezi, Buongiorno, Bonjour.

8. Einen schönen Sommer

Ja, das wünsche ich uns auch. Möge er etwas früher kommen und dafür auch etwas länger bleiben!

9. Mehr Offenheit und Toleranz

Möge dieser Wunsch als allererster in Erfüllung gehen! In der Silvesternacht wurde im Niederdorf erneut ein schwules Paar spitalreif geschlagen. Was soll das?! Wir wünschen uns auch, dass so etwas nie wieder passiert. Ganz grundsätzlich, mehr Liebe, mehr Offenheit, mehr Toleranz!

10. Sex

Wenn wir uns alle mehr Sex wünschen, dann sollte es auch für uns alle in Erfüllung gehen, oder?

Ok und jetzt bist du dran! Schreib' uns deinen Wunsch für Zürich unten in die Kommentare!

Kommentare

Nöd Jetzt!