💊Fokus Gesundheit 💊

Heute schliesst eine Traditionsbar der Langstrasse – ein Abschiedsbrief

18. Juli 2015


Ein kleines spontanes Textchen, entstanden zwischen ein paar Bieren mit etwas Schwermut...

Ich weiss es ist schon spät und du musst geh’n, aber bleib’ doch noch. Nur für ein Bier. Nur für eins. Die alten Geschichten, die wir uns erzählen könnten, sind zahllos und ich dachte es werden noch unzählige mehr. Aber du musst geh’n. Noch einmal möchte ich meine Münzen deiner Jukebox schenken, um gemeinsam die Rockklassiker zu hören und melancholisch an deinem Tresen sitzen. Aber du musst… Wie gern würd ich noch ein Bier und ein Schnaps nach draussen tragen, dort wo du am charmantesten bist, mit deinen drei rustikalen Holzbänken und deinen Gartentischchen, rot schimmernd vom Licht der Neon-Lampen, die deinen Namen wiedergeben. Ein Mal noch möchte' ich bei dir überwintern und der Kälte trotzen. Bei dir fand ich stets, was ich suchte zwischen Asche und Bierseligkeit. Aber du… Ich weiss wie spät es ist. Es ist Zeit zu geh’n und du musst deine Tore schliessen. Wegen Renovation, sagst du, dabei war dein Schmutz deine Anmut. Wenn ich doch noch ein Date vermasseln, noch ein Mal Unbekannte kennenlernen und Bekannte besser kennenlernen und ein letztes Mal von dir aus die Langstrasse entlang torkeln dürfte. Aber. Aber du musst geh’n. Du wirst mir fehl’n.

Adieu Stray Cat Bar

Dein streunender Gast

 

- Ussuufete im Stray Cat am Samstag 18. Juli

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Nöd Jetzt!