Fotos: Sonya Jamil

Ein Gefühl von Weihnachten

Die Temperaturen sinken und es weht ein winterlicher Wind. Dieses Jahr muss man nicht zwingend auf vorweihnachtliche Feststimmung verzichten: Mit diesen Aktivitäten kommt das Gefühl von Weihnachten sicher noch auf.
30. November 2020
Praktikantin Redaktion

Die grossen Weihnachtsmärkte fallen dieses Jahr aus, an diesen Inseln oder Dörfern findest du aber doch den einen oder anderen Stand:

Die Weihnachts-Insel am Bauschänzli

Im Herzen Zürichs gibt es eine Insel: Das Bauschänzli. Hier bekommt man alles, was man auf einer Insel nun mal braucht: Glühwein, Raclette, Maroni und herzige Socken. Die heimeligen Alphütten sorgen für gemütliche Fondue-Abende zu viert; die Lichter der Limmat sorgen für ein funkelndes Weihnachtswunderland unter freiem Himmel.

Hier geht es zur Homepage

Daten: 19. November bis 23. Dezember 2020

Frau Gerolds Wintergarten

Lichterglanz, bunte Deko und Foodtrucks: So geht Weihnachten im Gerolds Garten. In der Vorweihnachtszeit gibt es samstags im Garten auch einen Gschenklimarkt. 30 Aussteller*innen und Designer*innen beleben das Areal mit ihren Eigenkreationen. Die Risikofreudigen unter euch können natürlich nach wie vor im Winterstübli von Frau Gerold käsig und köstlich zu Abend essen.

Hier geht es zur Homepage

Winterbetrieb: 24. Oktober 2020 bis 20. März 2021

Das Winterdorf am Tessinerplatz

Gleich im Quartier Enge wartet die nächste Gelegenheit, in Weihnachtsstimmung zu kommen: Das Winterdorf am Tessinerplatz. An den Ständen können sich Gross und Klein die ersten Geschenke, aber kein Essen besorgen – dieses Jahr sorgt die «Dorfchuchi AlpAthena» mit Crêpes, Gyros oder Meze für einen Gaumenschmaus.

Hier geht es zur Homepage

Daten: 26. November bis 23. Dezember 2020

An diesen Orten bekommst du gleich ein wohliges Gefühl im Bauch:

Das Acid

Die Bar will ein wenig Leben in die Langstrasse bringen. In Zusammenarbeit mit Paul Blume Weine sollen die Gäste im Acid Wein trinken und vor Lachen weinen.

Daten: Ab 26. November Donnerstags und Freitags

Die Glühwii-Kuppel am Europaplatz

Am Europaplatz kann man entspannt am Glühwein nippen, den hektischen HB-Pendler*innen dabei zusehen wie sie auf den Zug rennen und sich darüber freuen, dass man nicht in ihrer Haut steckt.

Hier geht es zur Homepage

Daten: 11. November bis 23. Dezember 2020

The5

Es war ein hartes Jahr und man gönnt sich ja sonst nichts: Fünf Starköche kreieren in The5 fünf Gänge zu fünf Schweizer Regionen. Die Gäste dürfen sich in der Dome an der Hardbrücke zurücklehnen und eine kulinarische und audiovisuelle «360° Dining Experience» geniessen.

Hier geht es zur Homepage

Daten: 12. November bis 20. Dezember 2020

An diesen Events geht es vor allem um Spass und Musik:

Let’s Wax mit DJ’s

Bienenwachs, Snacks, Glühwein und DJ’s: Das GZ Höngg macht’s möglich, wenn auch nur im kleinen Rahmen und mit Voranmeldung. An vier Abenden begleiten DJ’s das Kerzenziehen elektronisch oder akustisch.

Hier geht es zum Event

Daten: 5. bis 12. Dezember 2020

Dance on Ice

Auch dieses Jahr gibt es auf der Dolder Eisbahn die Eisdisco. Tanzend übers Eis gleiten oder Hand in Hand die Runden um den prächtig geschmückten Baum drehen; wenn da keine Weihnachtsstimmung aufkommt...

Hier geht es zur Homepage

Daten: 14. und 28. Dezember / 18. Januar und 29. Februar


Es muss nicht immer gleich alles materiell sein: So kommst du (fast) kostenlos in Weihnachtsstimmung:

Guetzli und Weihnachtsfilme

Weihnachtsfilme schauen und dabei an selbstgebackenen Guetzlis naschen ist das ultimative Wohlfühl-Rezept. Es gibt die Klassiker wie Kevin – Allein zu Haus oder eben die typischen Hallmark-Filme; deren Plot: Die weibliche Hauptdarstellerin ist entweder eine Karrierefrau oder kreativ und gibt alles auf für ihren Kleinstadt-Highschool-Sweetheart, während es schön weihnachtlich vom Himmel schneit. Ein bisschen Kitsch hat noch niemandem geschadet, deshalb viel Vergnügen!

Raus aus dem Nebelmeer

Zürich ist deine Lieblingsstadt schon klar, aber wenn man morgens der Nebeldecke wegen keine zwei Meter sehen kann hilft nur eins: Flüchten! Und zwar dorthin wo die Sonne scheint. Hier sind fünf schöne Herbstwanderungen, die sich auch im Winter lohnen.

Spaziergang unter Lichtern

Zugegeben, «Lucys» Erleuchtung fand auch schon spektakulärer statt. Aber das städtische Lichtermeer ist alle Jahre wieder ein schönes Erlebnis. Wer dem Trubel der Innenstadt entfliehen will, kann die bunten kleinen Lichter der Niederdörfli-Gassen bewundern.

(Schrott)Wichteln

Beim Wichteln kann das Geschenk noch so klein sein, die Überraschung und Freude sind dafür umso grösser. Dazu muss man nicht einmal tief in die Tasche greifen; Gegenstände, die man noch zuhause rumliegen hat tun’s auch.

Helfen statt Schlemmen

Wenn wir schon beim Nehmen und Geben sind; wann geht das schon besser als in der Vorweihnachtszeit? Wie wäre es zum Beispiel damit, am 12. Dezember im Rahmen von «Eine Million Sterne» Tausende Kerze zum Leuchten zu bringen? Hier sind weitere 20 Zürcher Projekte, bei denen du dich engagieren kannst.


Wie kommst du in Weihnachtsstimmung? Schreibe es in die Kommentare!

Kommentare

Nöd Jetzt!