💌 1159 Member 💌

Diplomausstellung ZHdK: Schon die Einladung war clever

Sexistische Werbung
05. Juni 2015


«Sexistisch»  haben Studenten der ZHdK die Einladung zur Diplomausstellung bezeichnet – und es damit prompt in alle Medien geschafft. So muss man es machen, wenn an der Vernissage Getränke und Häppchen knapp werden sollen.

Jedenfalls war es eine gewaltige Menschenmasse, die da gestern ins Toni-Areal pilgerte um sich die Projekte von rund 300 Bachelor- und Master Studierenden anzusehen. Gut, das Gebäude ist riesig und es vermag entsprechend viele Menschen zu schlucken. Gestern war ja eine Art «Tag der offenen Türen» - was an sich sehr lobenswert ist – aber da verirren sich  nicht nur Besucherinnen sondern auch die Studentinnen selber. Jedenfalls war es  für den Tsüri-Reporter nicht  immer  klar, ob er sich in einem Ausstellungsraum befindet oder den normalen Schulbetrieb beschnuppert.

Aber Hallo! Der erste Eindruck war der einer Messe. Kein Mensch stellt sich so eine Vernissage vor. Da sind Stände wie an einer Jobbörse. Nur, dass sich hier nicht Firmen vorstellen und sich Studienabgänger angeln wollen, sondern die Studienabgängerinnen selbst stellen sich dem Publikum vor und erklären die Vorteile und Wunder ihrer Projekte und verteilen Prospekte und Werbematerial.

Rasch die Treppen hoch und tatsächlich, da wird es schon spannender, was am meisten auffällt ist, dass Freitag Taschen total out sind. Die Vielfalt der Arbeiten ist schlicht umwerfend,  aber oft fällt es schwer die Werke zuordnen zu können. War das eben eine Bachelor Arbeit «Scientific Visualization», «Style Design» oder doch «Interaction Design»?  Innovativ ist der Bereich «Industrial Design» mit dem «Stützstrumpf» gegen Rückenleiden oder den Instrumenten für den Medizinbereich. Und schlicht unschlagbar ist die Dachterrasse!

Die Abschlussarbeiten im Film- und Videobereich werden an einem separaten Anlass vorgestellt. Die Werke sind bis zum  13. Juni ausgestellt, während der Woche finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Siehe: zhdk.ch

Fotos: Klaus Rózsa | photoscene.ch

[URIS id=2456]

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Nöd Jetzt!