Tsüri Shop 🛒

Einmal auf dem Polizeiauto stehen: 250 Franken. Die Erinnerung daran: Unbezahlbar :-)

Lektion fürs Wochenende
05. November 2015
Chefredaktor
Kurz vor dem Wochenende, also genau zur richtigen Zeit, erreicht uns eine ultrawichtige Nachricht aus dem Langstrassenquartier.

Bevor du dich ins Nachtleben stürzt und dich da deinen innersten Trieben hingibst, LIES DIESEN TEXT BITTE GUT DURCH!

Es ist ein schöner Morgen im August, als es einen 25-jährigen Mann aus Luzern in den Füssen juckt. Er fasst sich ein Herz und besteigt ein Polizeiauto, das an der Dienerstrasse im Kreis 4 parkiert ist. Lustig, ja – aber nicht für alle: Die Polizei verzeigt den jungen Mann und zieht ihn vor den Stadtrichter.

Jetzt kommt der wichtige Teil, der uns in Zukunft einiges an Geld sparen wird:

Wer ein Polizeiauto besteigt, darauf «in unanständiger Art und Weise posiert» und – OH GOTT – «schmutzige Schuhabdrücke» hinterlässt, muss eine Busse von mindestens 250 Franken bezahlen.

langstrasse13

Dies zeigt ein Foto, das die Facebookseite «Welcome to The Jungle» veröffentlichte – demnach erhielt der «Querulant» am 2. Novermber die dicke Post vom Zürcher Stadtrichter.

 

Titelbild: Facebook

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Willst du mitreden?

Wir kämpfen zusammen für mehr Diversität, Nachhaltigkeit, Gleichstellung und ein Zürich für alle. Als Tsüri-Member bestimmst du mit, worüber wir berichten und bist Teil von verschiedenen Formaten, die unsere Stadt bewegen.

Tsüri-Member werden
Einloggen und zurück zum Artikel
Weiterlesen