🍹🎉Tsüri Fäscht🎉🍹

Negroni von Nahschub auf Küchentisch. Alle Fotos: Seraina Manser.

Diese PR-Geschenke haben wir bekommen (Teil 5)

Redaktionen kommen immer wieder in den Genuss von PR-Geschenken – so auch Tsüri.ch. Was uns in den letzten Monaten zugeschickt wurde, haben wir hier für dich dokumentiert.
05. Juli 2021

1. Negroni von Nahschub

Die beiden Jungs von Nahschub sind ganz niederschwellig in unsere Insta-Direct-Messages geslidet und haben uns angeboten, einen Wochenenddrink im Büro vorbeizubringen. Das muss man dem Tsüri-Team nicht zweimal sagen. Gesagt, getan: Am Freitagabend stand eine Flasche Negroni, geliefert mit dem Velo, vor unserer Tür. Dieser letzte Schluck (siehe Titelbild) fristet bis heute ein trauriges Dasein im Bürokühlschrank.

2. Turicum Cream Liqueur

Und es geht noch weiter in der Kategorie Alkohol. Die Macher:innen von Turicum Gin schicken uns traditionellerweise immer Ende Jahr ein Fress- bzw. Saufpäckli zu. An dieser Stelle: Merci vielmals. Dieses Jahr enthielt das Paket eine noch unbekannte Kreation namens Turicum Gin Cream Liqueur. Niemand aus dem Team wagte es, die Flasche zu öffnen. Erst Praktikantin Zana erbarmte sich an ihrem ersten Arbeitstag bei Tsüri.ch und nahm sie mit nach Hause. Dort wurde der Inhalt der Flasche nach einem anstrengenden Zügeltag gebechert. Leider haben wir es verpeilt, davon ein Foto zu schiessen.

3. CD von Johnny Nabu

Mutig, heute noch eine CD zu produzieren.

Wer macht denn heute noch CDs? Ja, die Zürcher Band Johnny Nabu. Sie hat uns ihre CD «Liebe Gruess» zugeschickt, inklusive Postkarte mit persönlichem Grusswort. Leider haben wir keinen CD-Player im Büro und so wandert die Scheibe von Pult zu Pult zu Pult und auf Platz 1 der Schweizer Album Charts!

4. Flaschenpost von Vivi Kola

Eine Flaschenpost, verschickt mit der Schweizer Post.

Die Marketingabteilungen lassen sich heutzutage wirklich alles Mögliche einfallen, um die Aufmerksamkeit der Medienschaffenden auf sich zu ziehen. Für dieses Paket von Vivi Kola mussten wir sogar noch acht Franken Strafgebühr draufzahlen, weil es an die alte Adresse adressiert war. Der Inhalt: Packstroh, eine leere (!) Flasche und ein Stück Holz mit Vivi-Kola-Tattoo. Mit dem Paket wurden wir an einen Medienevent eingeladen, an dem die eigene Abfüllanlage in Eglisau eingeweiht wird. Können wir die leere Flasche mitbringen und dort auffüllen? Das Stück Holz stellte sich dann später als Flaschenöffner heraus. Hihi.

5. Ko'Lah und Ma'The von Flocka Soda

Koh'La links und Ma'The rechts.

Es ist heiss und wir haben Durst. Welch ein Glück, dass uns die Jungs von Flocka Soda je einen Harass Koh'Lah und Ma'The vorbeigebracht haben. Mal schauen, wie lange das «Beschte Coci sit Coci» und die «ultrafreshe Mate-Limonade ohne künstliche Zusätze» bei uns überleben werden.


Noch mehr Geschenke gefällig?


Willst du uns auch etwas schicken? Wir nehmen (fast) alles dankend entgegen. Unsere Adresse: Tsüri.ch, Glasmalergasse 5, 8004 Zürich.

Kommentare

Nöd Jetzt!