Diese 20 Events bringen dich durch den restlichen Sommer

Bis der Herbst beginnt, gibt es in Zürich jedes Wochenende Quartierfeste und Openairs en masse. Wir haben die besten 20 herausgesucht – aber Vorsicht: 5 davon sind jenseits der Stadtgrenze (dafür verlosen wir Tickets für die Musikfestwochen in Winti!).
07. August 2018

Mit einem Klick auf den Titel kommst du direkt zum jeweiligen Event

1. Sommerparty auf der Fritschiwiese Zürich

Die Vegane Gesellschaft Schweiz veranstaltet am 11. August eine Sommerparty auf der Firtschiwiese. Vegane Würste, vegane Limo und veganes Glacé! Und um 15.00 Uhr ein Handstand-Workshop! Hoffentlich hat sich die Wiese bis dann ein wenig erholt.

2. Zürcher Theaterspektakel

Während 18 Tagen verwandelt sich die Landiwiese am See in ein riesiges Festivalgelände: Ab dem 16. August wird hier auf acht Bühnen, in der Werfthalle und in der roten Fabrik Theater gespielt, getanzt und performt. Viele der Vorstellungen kosten viel, kosten aber alle mit Ermässigungen nur noch mässig viel. Zudem gibt es Unmengen an Strassenkunst – for free.

3. Riesbachfest

Das Riesbachfest findet vom 17. bis 19. August auf dem Areal des GZ Riesbachs statt. Aber seien wir ehrlich: Für den*die Aussenstehende*n ist nur der Samstag matchentscheidend. Bis zwei Uhr morgens gibt es hier ein musikalisches Rahmenprogramm, daneben eine Zaubershow, ein Jassturnier und um 20:00 Uhr die Auszeichnung für den quartierbesten Lehrling. Das ist die Reise ins Seefeld wohl allemal wert!

4. Openair Kino im MFO Park

Der MFO-Park, bekannt aus der Liste der besten 15 Kifferplätze, liegt in Oerlikon und ist eine Attraktion für sich. Am 17. und 18. August verwandelt der Park sich zum Openair-Kino. Am Freitag, den 17. August, wird «Die göttliche Ordnung» gezeigt und am Samstag, den 18. August, «Hidden Figures». Eintritt: 15 Franken.

5. Sommerfest 20 Jahre Riffraff

Das Kino RiffRaff feiert am 18. August sein 20-jähriges Bestehen. Es gibt ein Sommerfest rund ums Kino mit Konzerten, Performances und DJs.

6. Idaplatzfest

Das OK des Idaplatzfest schreibt auf der eigenen Homepage: «dieses jahr möchten wir den charakter eines familien- und quartierfestes stärker betonen» (sic!). Das Quartierfest findet dementsprechend am Sonntag, dem 19. August, zwischen 10 und 18 Uhr statt. Es gibt Brunch, es gibt Musik, es ist also perfekt für einen Katerbesuch. Was es wahrscheinlich dieses Mal nicht geben wird, ist ein völlig überlaufenes Quartierfest, welches aus allen Nähten platzt.

7. Dörflifäscht

Das Wochenende vom 24. bis 26.. August wird das FOMO-Wochenende vor dem Herren (der Dame): Zuerst einmal ist das Dörflifäscht. Es ist altehrwürdig, überlaufen und erinnert tatsächlich mehr an ein Dorffest als an ein urbanes Stadtfest. Wer sich trotzdem hinwagt, sich ab einem gewissen Punkt aber vielleicht trotzdem zurück in den Kreis 5 wünscht: Die Kasheme ist auch zu Besuch – am Sonntag, dem 26. August.

8. Röntgenplatzfest

Das zweite Quartierfest in der Reihe ist das Röntgenplatzfest vom 24. bis 26. August. Seit den 80er-Jahren wird hier im Herzen des Kreis 5 das Miteinander gefeiert. Auf dem sternförmigen Platz finden auch dieses Jahr wieder Podiumsdiskussionen und Konzerte statt. Das Thema dieses Jahr lautet: «Platz für alle! Ein Fest für Menschen mit und ohne Behinderung.»

9. Brupbacherplatz Fest

Kann man einen Platz ohne eigenes Fest überhaupt ernst nehmen?! Das haben sich auch die Menschen um den Brupbacherplatz gedacht und feiern am 24. und 25. August zum sechsten Mal ihr verkehrsberuhigtes Fleckchen Erde. Vom Raygrodski veranstaltet fährt dieses Fest mit grossen musikalischen Geschützen wie Danitsa und Kalabrese auf!

10. Fabrikstrasse 54 – Tag der offenen Tür

Feinheit und Blindflug Studios möchten ihren Umzug an die Fabrikstrasse 54 im Zürcher Kreis 5 am 31. August gemeinsam mit ihren Untermieter*innen feiern – das sind die LernOase – Mehr als Nachhilfe und unsere Wenigkeit. Die erste Chance uns in unseren Räumlichkeiten zu besuchen und eventuell ein Tsüri-Feuerzeug abzustauben! Trink mit uns einen oder zwei Apéro und bereite dich vor auf Nummer 11.

11. Tsüri Fäscht

Alljährlich laden wir von Tsüri.ch zum Tsüri-Fäscht ein. Dieses Mal feiern wir am 31. August im Provitreff mit der Band Heimat und DJ Real Madrid. Wir stehen an der Kasse, hinter der Bar, draussen am Rauchen und eventuell im Fluss am Baden. Und vor der Toilette am Anstehen. Feier mit uns bis spät in die Nacht! Tsüri-Member kommen gratis rein, ansonsten kostet der Eintritt 10.- CHF.

12. Viaduktnacht

Bei schönem Wetter immer heillos überlaufen, findet auch dieses Jahr wieder die Viaduktnacht am 07. September statt. Schlendere mit einem kühlen Drink durch die Bögen und sehe viele Dinge, die du dir wahrscheinlich nicht leisten kannst. Die Teilnehmer*innen-Liste ist lang, entsprechend auch das Programm: Hier könnt ihr es nachlesen.

13. Musikwelle Guggach

Am 07. und 08. September findet vis-a-vis der SRF-Radiostudios beim Bucheggplatz das Zürcher Quartierfest mit dem wohl besten Namen statt: Musikwelle Guggach. Am Freitag spielen Ostschweizer Hochkaräter wie The Wonkers, Dachs und Panda Lux. Am Samstag beispielsweise Palko!Muski. Es lohnt sich, siehe Aftermovie vom letzten Jahr:

14. Erismannhoffest

Das Erismannhoffest findet am 7. und 8. September statt und konkurrenziert damit die zwei vorhergehenden Festivitäten. Zum Glück ist das hier wahrscheinlich das letzte Wochenende, wo wir vor lauter FOMO in eine Schockstarre verfallen, weil so viel los ist. Für das, dass Züri so klein ist, gibt es schon schaurig viele Fester.

15. Viehschau Albisrieden

Am 22. September findet wahrscheinlich der geheimste Geheimtipp unter den Geheimtipps statt: die Viehschau Albisrieden. Die Albisriederstrasse ist an diesem Samstag gesperrt und wird von über 100 Kühen der Braun- und Fleckviehrassen bevölkert. Wer wird wohl dieses Jahr Miss Albisrieden? Letztes Jahr waren es Kuh Rosalie von Landwirt Gut-Bleuler Stefan und Kuh Priska von Landwirt Käser Roland. Kommt alle an einen Ort, wo die Menschen sich noch mit dem Nachnamen voran begrüssen!


Falls dir die Stadt nicht reicht, haben wir dir noch 5 Tipps von ausserhalb zusammengesucht. Stadt verlassen auf eigene Gefahr!

16. Winterthurer Musikfestwochen

Man muss wohl nicht viel dazu erzählen: Jahr für Jahr finden die Winterthurer Musikfestwochen statt und zeigen Zürich, wie gemütlich und angenehm Fester eigentlich sein könnten. Dieses Jahr findet es vom 8. bis zum 19. August statt und bietet musikalische Hochkaräter wie Beginner, Tocotronic, Billy Talent oder Turbostaat – jedoch nur mit Ticket. Ansonsten gibt es Bands wie Laurent & Max, KT Gorique oder Ikan Hyu.

Verlosung für Tsüri-Members: Für die Konzerte von Ider, Benjamin Clementine und Metronomy am Sonntag, 19. August haben wir 1 x 2 Tickets für euch. Schreib uns doch eine Mail!

17. Schlauer Bauer

Es sei das Kiffer*innen-Fest schlechthin, erzählt jemand aus unserer Redaktion. Ob das wirklich stimmt, musst du selber herausfinden. Den besten Namen hat das Openair allemal und findet von 10. bis 12. August in Kempten statt. Achtung: Kempten bei Wetzikon, nicht Kempten im Allgäu. Nicht, dass ihr uns noch verloren geht.

18. Rampe Openair

Wow, dieses Openair gibt es bereits zum 6. Mal statt – vom 24. bis 25. August! Und weisst du wo? Hinter den Bergen, bei den... Haha, nein. In Hausen am Albis. Mit dem Bus ab Bahnhof Wiedikon ist es im Fall gar nicht so weit weg. Und: Unbedingt auf dem Hinweg am Türlersee stoppen und baden! Auf der Webseite steht: Freier Eintritt! Gratis Zeltplatz! Wir sagen: Geile Idee! Cooles Video!

19. Vierzgerfäscht

Das Vierzgerfäscht findet vom 31. August bis zum 02. September in Wettswil statt. Das Vierzgerfäscht heisst so, weil in den 70er-Jahren ein paar fast-40-Jährige in Wettswil zusammensassen und mit diesem Fest ihren 40. feiern wollten. Nun wird das Festival selbst 40 Jahre alt und wir hoffen, ein Grossteil der Gründungsmitglieder kann dort den 80. feiern! Gemäss Webseite gibt es «täglich Topacts» – zum Beispiel Marco Rima. Wäre wohl ein Erlebnis für sich, dieses Fest.

20. Openair Greifensee

Achtung, da könnte es nass werden. Denn das Openair Greifensee liegt direkt am See. Das Fest findet am 07. und 08. September statt. Der Freitag kostet 15 Franken, der Samstag ist dafür gratis. Und am Samstag spielen sogar Nguru (2000er-Kids will remember)!

Jetzt kostenlos abonnieren

Tsüri-Mail

Trage dich hier für den Newsletter ein.

Diese Rubriken interessieren mich:
<

Whatsapp

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Whatsapp-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button, speichere unsere Nummer und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Facebook-Messenger

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Facebook-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Telegram

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Telegram-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klicke auf den Button. Schon geht's los.

Member reden mit: Bewerte hier diesen Beitrag mit 1 bis 5 Punkten und entscheide so über das Honorar für den / die Journalist*in mit.
Bewertung löschen

Kommentare

Willst du unabhängigen Journalismus?

Tsüri.ch steht für unabhängigen & engagierten Journalismus und setzt sich für eine offene, fröhliche, tolerante und ökologische Gesellschaft ein. Mit deiner Unterstützung können wir das auch in Zukunft tun.

Mit nur 5.-/Monat bin ich dabei
Einloggen und zurück zum Artikel
Gerade nicht