Die Vision von Stadtratskandidat Andreas Hauri (GLP): «Die Stadt kann mehr»

Elf Kandidat*innen haben realistische Chancen, am 4. März in die Zürcher Regierung gewählt zu werden. Für Tsüri.ch haben sie ihre Visionen für unsere Stadt formuliert. Heute mit Kandidat Andreas Hauri von den Grünliberalen.
07. Februar 2018

Zürich ist eine wunderbare Stadt mit hoher Lebensqualität. Genau diese Situation gilt es zu nutzen, um diesen hohen Standard mit Innovationen auch in Zukunft zu sichern und weiterzuentwickeln. Denn unsere Stadt kann noch mehr.

Mit meiner Wahl verfolge ich konsequent die Umsetzung der 8 Punkte meiner Innovationsagenda. Und die Story dazu geht so:

Zürich hat die führende Rolle in der Digitalisierung übernommen. Was einen gewaltigen Mehrwert für Bevölkerung und Gewerbe schuf. Mit der Einführung einer persönlichen E-ID wurde die Kommunikation vereinfacht und die Effizienz in der städtischen Verwaltung massiv gesteigert. Unternehmerinnen und Unternehmer können ganz ohne Papierkram von heute auf morgen ihre Geschäftsideen umsetzen. Seit der Einführung eines digitalen Parkier-Systems kann ich via App Parkplätze buchen und bezahlen und ganz praktisch mein E-Auto aufladen. Auch Ortsfremde finden sich gut zurecht und der Parkplatzsuchverkehr ist Schnee von gestern, was auch ökologischer ist. In meinem Zürich ist die digitale Mitsprachemöglichkeit eine Selbstverständlichkeit. Alle Zürcherinnen und Zürcher können bei städtischen Projekten von A-Z mitreden. On- und Offline. Eine digitale Plattform ergänzt mit Workshops, wo Verwaltung, Experten und Laien auf Augenhöhe die Stadt und deren Dienstleistungen stetig weiterentwickeln und verbessern. Inspiriert vom MindLab in Kopenhagen und vom Openlab in Stockholm, habe ich das Soischzüri-Lab eingeführt. Seither gibt es weniger öffentliche Plätze, die Architekturpreise abräumen, dafür mehr Orte, wie den Idaplatz oder die Josefwiese, wo sich die Zürcherinnen und Zürcher – milieu- und generationsübergreifend – begegnen und fragend zurückschauen, wie es sein konnte, dass man früher so wenig mitbestimmen konnte.

Andreas Hauri, Stadtratskandidat GLP

Hast du das Tsüri-Mail schon abonniert?

Welche Rubriken interessieren dich?
Member entscheiden mit:
Deine Bewertung -> Stutz für den/die Journalist*in
Bewertung löschen

Kommentare

Willst du unabhängigen Journalismus?

Tsüri.ch steht für unabhängigen & engagierten Journalismus und setzt sich für eine offene, fröhliche, tolerante und ökologische Gesellschaft ein. Mit deiner Unterstützung können wir das auch in Zukunft tun.

Mit nur 5.-/Monat bin ich dabei
Einloggen und zurück zum Artikel
Gerade nicht