Die Street Parade 2018 in Polaroid

Unsere Fotografin Laura Kaufmann stürzte sich mit einer Polaroid-Kamera ins Getümmel der Street Parade. Die etwas andere Bildstrecke am Tag danach.
12. August 2018

«Sei immer schön anständig!»

Wild Wild Hardstyle wie in den 90ern.

Die drei sind extra aus Ostermundingen und Burgdorf (BE) angereist.

Diese Zwei finanzieren sich die Reise von Lugano durch das Verkaufen selbstgemixter Drinks aus einem Migros-Wägeli.

Sie warten auf den ersten Zug nach Neuchâtel, der um 5 Uhr fährt.

Sprung von der Quaibrücke ins kühle Nass in Unterwäsche.

Die 90er noch nicht miterlebt, doch den Stil im Griff.

Für die gestählten Körper trainieren sie vier bis fünfmal pro Woche.

Auf den Lovemobiles wird bis zum Sonnenuntergang geravet.

Die Zürcher Jugend chillt.

«Im Rosenhof ist nachher noch eine coole Party!»

Zurück bleiben gute Erinnerungen, ein Kater und jede Menge Abfall. Danke Street Parade 2018!

Redaktorin und Fotografin

Jetzt kostenlos abonnieren

Tsüri-Mail

Trage dich hier für den Newsletter ein.

Diese Rubriken interessieren mich:
<

Whatsapp

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Whatsapp-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button, speichere unsere Nummer und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Facebook-Messenger

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Facebook-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Telegram

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Telegram-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klicke auf den Button. Schon geht's los.

Member reden mit: Bewerte hier diesen Beitrag mit 1 bis 5 Punkten und entscheide so über das Honorar für den / die Journalist*in mit.
Bewertung löschen

Kommentare

Willst du unabhängigen Journalismus?

Tsüri.ch steht für unabhängigen & engagierten Journalismus und setzt sich für eine offene, fröhliche, tolerante und ökologische Gesellschaft ein. Mit deiner Unterstützung können wir das auch in Zukunft tun.

Mit nur 5.-/Monat bin ich dabei
Einloggen und zurück zum Artikel
Gerade nicht