Tsüri-Member werde?

Die idealistischsten Plakate vom Animal Rights March

2500 Menschen gingen am Samstag für die Rechte von Tieren auf die Strasse. Auf ihren Plakaten: Worte und Wünsche, die Kleinkinder in ihrer Unversehrtheit sofort unterschreiben würden. Auf ausgewachsene Nicht-Idealisten wirkt das anders – etwas naiv, vielleicht sogar weltfremd. Was die Tierrechtler*innen von den Aussenstehenden unterscheidet? Sie erlauben sich die kindliche Fantasie, die es braucht, um sich eine friedliche Welt vorzustellen. Eine Welt, in der sogar Tiere ein Recht auf Leben haben. Auch die 60 Millionen, die jährlich in der Schweiz getötet werden.
20. August 2019
Redaktorin
member ad

Kommentare

Nöd Jetzt!