Die 8 besten Netflix-Alternativen

Netflix mag eine grosse Auswahl bieten, aber das ist längst nicht das, was dein Filmherz begehrt. Ins Kino gehen, das war einmal, damals… vor Corona. Naja, das Sofa ruft nach dir: «Komm, komm und zieh dir was rein!» Wir haben für Cineast*innen die besten Streaming-Alternativen zusammengestellt.
28. April 2020
Praktikantin Redaktion

1. Mubi

Jeden Tag verschwindet ein Streifen und ein neuer kommt dazu, denn zu viel Auswahl macht nur unglücklich. Vergessene Klassiker, Kultfilme und das Neueste aus der Independent-Filmszene, alles auf Mubi. Registriere dich mit deiner Uni-Adresse und dann kostet der Spass nicht mal etwas.

Preise: Für Student*innen gratis! / CHF 12 pro Monat / CHF 96 pro Jahr

2. Myfilm

Kleinere Filmproduktionen, regionale Projekte und definitiv keine Hollywood-Blockbuster findest du auf der Plattform myfilm.ch. Sie wird vom kult.kino in Basel betrieben. Geheimtipp: Das Kosmos und die Arthouse-Kinos arbeiten momentan mit der Plattform zusammen – mit dem Gutscheincode «arthouse» oder «kosmos» ist so jeder Film ein Franken günstiger.

Preise: CHF 7.50 - 8.50 / Neuerscheinungen CHF 18

3. Cinefile

Nebst vielen Filmen aus aller Welt, bietet Cinefile eine grosse Auswahl an CH-Filmperlen an. Auch findest du spannende, kuratierte Filmlisten; die aktuelle heisst «Das Land der zerbrochenen Träume». Dort sind acht Filme über «Donald Trumps» USA, seine Wähler*innen und Wegbereiter*innen aufgelistet. Für 9 Franken im Monat kannst du dir ein Abo gönnen und so 99 Filme pro Jahr gucken. Das sind alle 3,7 Tage ein neuer Film – machbar, oder?

Preise: ab CHF 6.– / Abo CHF 9 pro Monat

4. Filmingo

Das Netflix für nicht Hollywood Streifen! Auf der Plattform findest du ausgewählte Kinofilme, zeitlose Klassiker und Dokumentationen aus der ganzen Welt. Die Filme sind überschaubar in Rubriken unterteilt. Eine heisst beispielsweise«edgy»: Dort findest du Filme mit Namen wie «Milch», «Death For Sale» und «Chicorée & Swiss Made». Wenn du mit Filmingo durch bist, kannst du dich in deinem nächsten CV definitiv als cinephil beschreiben.

Preise: CHF 8.– / Abo ab CHF 9 pro Monat

5. Artfilm

Artfilm ist die Adresse für Schweizer Dokus, Spiel- und Kurzfilme. Trost spenden und mit anderen mitfühlen, dass kann das Kino laut Artfilm gut. Da genau diese momentan geschlossen sind, hat der Verleih entschieden, alle Filme gratis zur Verfügung zu stellen, bis wir wieder ins Kino dürfen. Damit es sich auch wie Kino anfühlt, hast du die Wahl zwischen dem Saal 1 und Saal 2: «Wir haben 20 Mal mehr Zugriffe als in normalen Zeiten. Wir bitten um Geduld, wenn die Webseite nicht sofort antwortet. Sie können auch in den Saal 2 gehen.»

Preise: Momentan gratis! / CHF 5.– pro Tag / CHF 12.– pro Monat / CHF 80.– pro Jahr

Du stehst auf CH-Filme, dann check auch filmstream.ch ab. Alle Filme sind von Zentralschweizer Filmemacher*innen und gratis.

6. Dschoint Ventschr

Die Dschoint Ventschr Filmproduktion produziert, wie’s der Name sagt, selbst Filme. Die Zürcher Filmfabrik befasst sich mit politischen und gesellschaftlichen Dingen und beherrscht es, das Aufeinandertreffen verschiedener Kulturen in Bildsprache zu übersetzen. Zwei neuere Produktionen sind «Das Forum», ein Doku-Thriller über das WEF, und «Baghdad in my Shadow», ein atmosphärisches Porträt eines Exil-Irakers in London.

Preise: unter CHF 5.– / Corona-Geschenk, vier gratis Filme

7. Kino-on-demand

Dir ist nach einer richtig guten Komödie, nicht nach einer seichten Romcom oder einem Film, der dich dümmer macht, als du eigentlich bist? Da hilft vielleicht Kino on Demand; auf der Plattform findet sich eine Kategorie «Intelligente Komödien». «Diese Komödien reizen die Bauchmuskulatur und fordern die Gehirnzellen heraus», so steht es zumindest auf der Homepage...

Preise: CHF 7.50 / Premieren CHF 18

8. Spielfilme? Ach was, zeigt mir das echte Leben!

Für alle Dok-Fans empfehlen wir SRF Dok und Arte. So simpel, so gut. Ausserdem findet momentan das Dokumentar-Filmfestival «Visions du Réel» in Nyon – äh bei dir zuhause – statt. Bis zum 2. Mai kannst du auf der Festivalseite Dokus gratis ansehen, einige werden auch über das Festival hinaus abrufbar sein.


Schön und gut – aber das ist dir eine zu grosse Auswahl? Auf der Plattform filmo kannst du dich durch ein paar Fragen klicken und der Film-Concierge macht dir einen Vorschlag – ganz praktisch und alles Schweizer Filme. Den Film kannst du nicht direkt schauen, aber die Seite verweist dich zu einem Stream.

Gut stream!

Kommentare

Nöd Jetzt!