💌 1159 Member 💌

Bankomat und Melonen an der Langstrasse. (Foto: Silvision CC BY-ND 2.0)

Das erste Tsüri-Halbjahr 2020 in Zahlen

Was für ein Jahr! Kaum ins 2020 gestartet, kam Corona und schüttelte die Realität durcheinander. In diesem Beitrag blicken wir auf unsere Zahlen des ersten Halbjahres zurück – ganz transparent, wie du es dir von Tsüri.ch gewohnt bist.
16. Juli 2020

1. Tsüri-Member

In den Monaten Januar bis Juni haben 421 Personen eine Tsüri-Mitgliedschaft gelöst. Das sind 70 pro Monat und somit zwei pro Tag. Als wir während Corona auf Erträge aus Werbung und Sponsoring verzichten mussten, sind besonders viele Leute Tsüri-Member geworden, das freut uns besonders! Der März 2020 ist mit 162 neuen Membern absoluter Rekordhalter.

2. Shopbestellungen

Von Januar bis Juni sind in unserem Shop 606 Bestellungen eingegangen. Für einen Beitrag von insgesamt 23’500 Franken. Der Renner unter den Produkten war das Tsüri OG Shirt, das 243 mal bestellt wurde. Nach Adam Riese bleiben noch 57 T-Shirts übrig. Schnapp dir eines, bevor sie weg sind.

Das Tsüri OG Shirt – begehrter als die Polizei erlaubt. (Foto: Elio Donauer)

3. Seitenaufrufe

Auch an den Anzahl Seitenaufrufen kannst du Corona herauslesen: In den Monaten März, April und Mai wurde ausserordentlich oft auf dem Sofa gechillt und Tsüri.ch aufgerufen.

4. Beiträge

Im ersten Halbjahr haben wir 317 Beiträge auf der Seite publiziert. Das sind um die zwei Artikel pro Tag. Am meisten geklickt wurden folgende drei:

Platz 1: Die besten Dokus über Zürich

(Foto: Baugeschichtliches Archiv)

Im März mussten wir zu Hause bleiben und es wurde davon abgeraten, sich in den Strassen dieser Stadt herumzutreiben. Zumindest analog. Gut eine Woche nach Beginn des Lockdown veröffentlichten wir die Liste mit den 11 besten Dokus über Zürich und sie ging durch die Decke. 14’246 Mal wurde sie aufgerufen.

Platz 2: Designerin der Berset-Fan Shirts: «Er ist einfach ein geiler Seich»

Die 24-jährige ZHdK-Studentin Simona Boscardin hat aus Langeweile Fan-Shirts von Alain Berset und Daniel Koch für ihre Freund*innen gestaltet. Auch die Tsüri-User wollten wissen, wie man auf die Idee kommt die zwei – sagen wir mal Nationalhelden des Corona-Frühlings – auf Shirts zu drucken. 9'719 Mal wurde der Artikel geklickt.

Platz 3: Applaus für die Held*innen: Wir sind überwältigt

Applaus auf dem Idaplatz. (Foto: Nico Roos)

Ein Tag nach Ausrufung des Lockdown haben wir einen Facebook-Event gestartet, um wie in Italien und Spanien die grenzenlose Solidarität der letzten Tage mit Applaus kund zu tun. Der Artikel, der die Aktion dokumentierte, war mit 6'349 Aufrufen der dritt meist geklickte.

5. Instapost

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ab in Apéro!🍹 Foto: @merlinobexer

Ein Beitrag geteilt von Tsüri.ch (@tsri.ch) am

Wir ahnten, dass das Foto mit Wandtattoo «Höred uf immer schaffe» bei unseren Insta-Followers gut ankommen würde. Dass wir es extra an einem Freitagnachmittag kurz vor Feierabend posteten war Kalkül. Und tatsächlich, heute ist das Foto mit 875 Likes das zweit meistgelikte auf unserem Kanal. Dank gebührt Tsüri-Member Merlin, der das Foto geschossen und es uns zur Verfügung gestellt hat. Geschlagen wird der Post allerdings von unserem Illustration zur Klatschaktion mit 1'719 Likes.

P.S. Das 10 vor 10 war im Tsüri-Büro auf Besuch und hat mit uns über Werbung und Corona gesprochen.

Kommentare

Nöd Jetzt!