Mobilität im Fokus

Foto: Artemisia Astolfi

Entschleunigung und Arbeiten im Pyjama – das finden die Tsüri-User positiv an Corona

Seit gut einem Monat befinden wir uns in der «ausserordentlichen Lage». Wir wollten von der Tsüri-Community in einer Umfrage wissen, welche positive Seiten sie an der Corona-Krise sehen.
17. April 2020

1. Veränderungen im Verhalten und Erkenntnisse

Endlich wieder mal Zeit für sich selbst und im Pyjama arbeiten.

Ich lese viel.
Ich nehme mir viel mehr Zeit für mich selbst! Selflove Time!
Ich habe gelernt, in den Ellbogen zu husten und die Hände gründlicher zu waschen. Das wurde jede Grippesaison empfohlen, aber ich habe nie darauf gehört.
Social distancing
Ich habe festgestellt, dass ich definitiv nicht eine Ausbildung mit Fernunterricht machen sollte.
Dass ich auch im Pyjama arbeiten kann.
Ich habe gelernt, Ballontiere zu basteln.

2. Keine Flugis am Himmel

Viele freuen sich über weniger Fluglärm und erhoffen sich mehr Bewusstsein für die Klimakrise.

Die Ruhe und die nicht existierenden Flugis am Himmel.
Dass der Flugverkehr eingestellt wurde und sich die Natur generell hoffentlich etwas erholen kann. Zudem merkt man, dass wenn man will und die Menschen zusammen arbeiten, Grosses erreicht werden kann.
(Hoffentlich) mehr Bewusstsein für globale und soziale Zusammenhänge und Klimakrise und die Vorfreude auf Corona-After-Partys.
Community-Fritig
Member reden mit. Worüber wir jeden zweiten Freitag berichten, das entscheiden die Tsüri-Member. Aus drei Artikelvorschlägen zu einem bestimmten Überthema wie zum Beispiel Liebe oder Demos, wählst du als Member deinen Favoriten aus. Den Vorschlag mit den meisten Stimmen setzen wir um.

3. Entschleunigung

Keine Hektik mehr, dafür viel Ruhe.

Entschleunigung im Alltag; erkennen, was wirklich wichtig ist.
Mehr Zeit mit dem Partner; keine Terminkollisionen und mühsame Absprachen mit Freund*innen; Home Office; viel zu Hause sein.
Es ist wieder menschlicher und ruhiger. Keine Hektik und weniger Arbeitsstress.
Die Entschleunigung. Hoffentlich etwas umdenken der Wirtschaft, dass ständiges Wachstum keine Lösung ist.

Was findest du positiv an der ganzen Krise? Schreib es in die Kommentare.


Kommentare

Nöd Jetzt!