Bullshit-Job? 💩
Rubrik Was lauft? ermöglicht durch
HWZ

Ihr habt gewählt: Das sind eure liebsten Kafis in Zürich!

Über 4'000 Kafi-Liebhaber*innen haben in unserem grossen Voting abgestimmt. Diese 5 Kafis sind eure liebsten.
30. Januar 2019

Wir haben zusammen mit euch 30 Kafis zusammengetragen, welche den Preis verdient hätten. Über 4'000 von euch Kafi-Liebhaber*innen haben hier abgestimmt und gewonnen haben die folgenden 5 Kafis, welchen wir an dieser Stelle ganz herzlich gratulieren!


Platz 5: Kafischnaps

Kafi-Review Platz 5 – Kafi Schnaps

Das «Kafi Schnaps» ist schon 2018 von der Community auf Platz 4 der besten Brunchorte Zürichs gewählt worden. Damals wurde in der dazugehörigen Review die unbedingte Empfehlung vergeben, «das «Kafi Schnaps» selbst mal für einen «Riche» aufzusuchen». Dieses heimelige Quartier-Kafi in den Höhen Zürichs – unweit des Schaffhauserplatzes – thront so nahe des Himmels, man ist gar gewillt, die Sonnenbrille zu montieren und auf der dortigen Terrasse zu sünnelen. Was braucht man mehr im Winter als ein bisschen Sonne und gute Erreichbarkeit per ÖV? Unser Redaktor Marco Büsch macht den Test – und kehrt für eine zweite Review im «Schnaps» ein.

Du willst wissen, was Tsüri-Redaktor Marco Büsch von eurer Wahl hält: Hier seine Review zum «Kafi Schnaps».

Adresse: Kornhausstrasse 57, 8037 Zürich
Links: Website

Chefredaktor


Platz 4: Kafi Dihei

Kafi-Review Platz 4 – Kafi Dihei

Über das «Kafi Dihei» ist den meisten nur wenig bekannt. Es liegt im Herzen Wiedikons in einem Haus mit einer Efeu-überwachsenen Fassade, welche selbst schon Kultstatus hat. Man erzählt sich von farbigen Tapetten und barocken Stühlen; von gutem Brunch und feinem Zmittag. Ob das stimmt, weiss kaum jemand. Denn das Trendlokal ist immer voll. Im Sommer sieht man beneidenswerte Gäste im Aussenbereich brunchen. Im Winter traut man sich kaum die Tür zu öffnen, aus Angst, Gäste könnte aus dem übervollen Lokal heraus auf die Strasse purzeln. Für euch hat sich Redaktorin Viviane Stadelmann natürlich trotzdem ins Getümmel gestürzt und Erstaunliches zutage befördert!

Du willst wissen, was Tsüri-Redaktorin Viviane Stadelmann von eurer Wahl hält: Hier ihre Review zum «Kafi Dihei».

Adresse: Zurlindenstrasse 231, 8003 Zürich

Links: Website


Platz 3: Café des Amis

Kafi-Review Platz 3 – Café des Amis

Der Trend ist nicht mehr wegzuleugnen: Wipkingen ist der neue Kreis to be. Oder die Kornhausstrasse die neue Kafimeile der Stadt. Wie sonst kann es sein, dass gleich zwei Kafis aus diesem Kreis in unserem Voting ganz vorne liegen? Unser fünfter Platz, das «Kafi Schnaps», liegt dabei zwar geografisch höher, in diesem Voting zumindest ist das «Café des Amis» aber weiter oben auf dem Siegertreppchen. Aus der Redaktion gab es das Votum, dass dort der Cappuccino gut sei, im Sommer jedoch zu wenig Sonnenschirme bereitstehen würden. Über Ersteres werden wir wohl bald mehr wissen, letzteres müssen wir wahrscheinlich in einem anderen Voting verhandeln. Redaktor Philipp Mikhail hat den Test gewagt.

Du willst wissen, was wir von eurer Wahl halten? was Tsüri-Redaktor Philipp MIkhail von eurer Wahl hält: Hier seine Review zum «Café des Amis».

Adresse: Nordstrasse 88, 8037 Zürich

Links: Website


Platz 2: Café Henrici

Kafi-Review Platz 2 – Henrici

Das «Henrici» liegt im Herzen des Niederdorfs, vis-à-vis von «Edi's Weinstube» und trumpft seit Jahr und Tag mit grossartigem Kafi und zahlreichen Variationen verschiedenster Flammkuchen auf. Das Kafi scheint einen gelungenen Spagat zwischen Quartiertbeiz mit holzigem Inventar und trendigen Getränken inklusive Latte Art hinzubekommen, sonst hättet ihr das Lokal wohl nicht auf den zweiten Platz der besten Zürcher Kafis gewählt. Wir werden also ein Expeditionsteam in den ersten Kreis schicken, um die Ursachen für diese Silbermedaille zu erforschen. Dafür konnten wir die «Henrici-erprobte» Redaktorin Arjuna Brütsch gewinnen.

Du willst wissen, was Tsüri-Redaktorin Arjuna Brütsch von eurer Wahl hält: Hier ihre Review zum «Henrici».

Adresse: Niederdorfstrasse 1, 8001 Zürich

Links: Website

Redaktorin


Platz 1: Franzos

Kafi-Review Platz 1 – Franzos

Der «Franzos» aus dem Kreis 1 hat das Rennen gemacht und wir gratulieren ganz herzlich zum Sieg! Oder félicitations, mit den Worten des «Franzosen». Wer jedoch glaubt, er werde in diesem Lokal ohne sein Schulfranzösisch nicht bedient, irrt. Denn obwohl die rein französische Webseite und der Name des «Franzosen» ähnliches befürchten lassen, gaben Menschen aus der Redaktion diesbezüglich Entwarnung. Dem Besuch steht also nichts mehr im Wege, um sich selbst ein Bild vom Kafi zu machen. Eintreten kann man übrigens von zwei Seiten: Vom Limmatquai her oder vom Niederdörfli. Wie man gerade lustig ist. Bonne chance!

Du willst wissen, was Tsüri-Redaktorin Seraina Manser von eurer Wahl hält: Hier ihre Review zum «Franzos».

Adresse: Limmatquai 138, 8001 Zürich

Links: Website

Redaktorin


Titelbild: Timothy Endut

Abonniere unsere Artikel über Mail, WhatsApp, Telegram oder Facebook Messenger!

Tsüri-Mail

Trage dich hier für den Newsletter ein.

Diese Rubriken interessieren mich:
<

Whatsapp

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Whatsapp-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button, speichere unsere Nummer und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Facebook-Messenger

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Facebook-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Telegram

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Telegram-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klicke auf den Button. Schon geht's los.

Kommentare

Willst du mitreden?

Wir kämpfen zusammen für mehr Diversität, Nachhaltigkeit, Gleichstellung und ein Zürich für alle. Als Tsüri-Member bestimmst du mit, worüber wir berichten und bist Teil von verschiedenen Formaten, die unsere Stadt bewegen.

Tsüri-Member werden
Einloggen und zurück zum Artikel
Weiterlesen