Am Donnerstag darfst du kein Einweg-Geschirr benutzen! #OneMealZeroWaste

Byot – Bring your own Tupperware! Am Donnerstag, 4. Juli veranstaltet Greenpeace zusammen mit Tsüri.ch den ersten nationalen Refill Day. An diesem Tag wird dazu aufgerufen, sich das Essen an Take-Aways ins eigene Tupperware abfüllen zu lassen und so ein Zeichen gegen Einwegplastik zu setzen.
02. Juli 2019

125 kg Plastik verbrauchen Schweizer*innen pro Kopf und Jahr – insgesamt 1’000’000 Tonnen. Und fast 70 Prozent davon wird nicht recycelt oder wiederverwertet sondern im Abfall entsorgt und verbrannt.

Unser Plastikkonsum ist ein Problem, das sich nicht leugnen lässt. Deshalb rufen Greenpeace und weitere Organisationen wie Tsüri.ch diesen Donnerstag, 4. Juli dazu auf, Einwegplastik zu boykottieren. Das Prinzip des Refill Days ist so einfach wie bestechend: Der Take-Away-Zmittag wird nur in selbst mitgebrachte (Mehrweg-)Behälter geschöpft, um einerseits Verpackung zu sparen, andererseits unsere Lieblings-Take-Aways davon zu überzeugen, auf Mehrweggeschirr umzustellen.

Heute schon schwimmen geschätzte 86 Millionen Tonnen Plastikmüll in unseren Ozeanen – und jedes Jahr werden es 4,8 bis 12,7 Millionen Tonnen mehr. Eine Entwicklung, die eher früher als später gestoppt werden muss. Trotzdem die Schweiz ein Binnenland ist, geht die Verschmutzung uns alle was an: In allen Schweizer Gewässern – auch Bergseen – findet man Mikroplastik. Und auch unsere Flüsse münden irgendwann im Meer.

Am kommenden Donnerstag ein Tupperware, eine Schüssel oder ein Konfitürenglas – und vielleicht auch eine Gabel – von Zuhause mitzunehmen, ist nicht aufwändig. Mach mit, lass dir was Feines abfüllen und poste ein Foto davon mit #OneMealZeroWaste.

Titelbild: Greenpeace

Abonniere unsere Artikel über Mail, WhatsApp, Telegram oder Facebook Messenger!

Tsüri-Mail

Trage dich hier für den Newsletter ein.

Diese Rubriken interessieren mich:
<

Whatsapp

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Whatsapp-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button, speichere unsere Nummer und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Facebook-Messenger

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Facebook-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klickte auf den Button und sende das Wort «Start» an uns. Schon geht's los.

Telegram

Jetzt auf dem Laufenden bleiben. Unser Telegram-Channel sendet dir die neusten Beiträge direkt auf dein Handy

Klicke auf den Button. Schon geht's los.

Kommentare

Willst du mitreden?

Wir kämpfen zusammen für mehr Diversität, Nachhaltigkeit, Gleichstellung und ein Zürich für alle. Als Tsüri-Member bestimmst du mit, worüber wir berichten und bist Teil von verschiedenen Formaten, die unsere Stadt bewegen.

Tsüri-Member werden
Einloggen und zurück zum Artikel
Weiterlesen