🍹🎉Tsüri Fäscht🎉🍹

Findest du alle Menschen im Grün? (Bild: zvg)

AL – Unruhe bewahren

Präsentiert von AL – Unruhe bewahren
Zürich, die zunehmend gentrifizierte Stadt, in der langjährige Mieter*innen leergekündigt werden, um die Wohnungen dann zu exorbitanten Preisen als Businessapartments zu vermieten? Das reiche Zürich, das die Sozialhilfe für vorläufig Aufgenommene streicht? Die Limmatstadt, wo Velofahrende wegen schlechter Veloinfrastruktur gefährlich leben? Das ist nicht DEIN Zürich? Unseres auch nicht!
25. Mai 2021

Bei der AL machen Menschen mit, die nicht zuschauen wollen, wie Zürich kalt wird: Kalt für Arbeitslose, für Sozialhilfeempfänger*innen, für Migrant*innen und Sans-Papiers. Die AL als dezidiert linke und progressive Kraft macht sich für die Rechte der sozial Schwächeren stark und verfolgt stets das Ziel eines inklusiven, solidarischen und (klima-)gerechten Zürichs. So konnte die AL ein Pilotprojekt für die Versorgung von Menschen ohne Zugang zum Gesundheitswesen, speziell von Sans-Papiers, anschieben. Mit Initiativen wie dem Referendum gegen Steuergeschenke an Grossaktionär*innen oder der im Mai 2021 lancierten Initiative «Faire Finanzierung der Corona-Hilfen» für eine Covid-19-Steuer auf grössere Vermögen setzt sich die AL für faire Steuern und gegen die Umverteilung von unten nach oben ein.

Mit Protesten gegen die Unterdrückung von Aktionen am 1. Mai 2020, der Frauen*-demos rund um den 8. März 2021 und der Klimastreik-Kundgebungen sowie einer Beschwerde gegen das Demoverbot in der kantonalen Covid-19-Verordnung setzte sich die AL im letzten Jahr für das Grundrecht auf Meinungsäusserungsfreiheit ein. Ausserdem forderte die AL in der Diskussion zum kommunalen Richtplan einen wirksamen Schutz und ein Bleiberecht der Mieter*innen. Ebenso ist Klimaschutz ohne Klimagerechtigkeit bei der Netto-Null-Debatte für die AL ein No-Go.

Unruhe bewahren bedeutet für die AL den Finger dort draufzulegen, wo’s weh tut, hartnäckig bleiben, auch mal eine unbeliebte Haltung einzunehmen und Verbesserungen aktiv anzupacken. Denn Alternativen sind nötiger denn je.

Wie du mitmachen kannst

Die AL heisst Interessierte, Mitglieder und solche, die es werden wollen, an ihren monatlichen Vollversammlungen willkommen. Einfach vorbeischauen, mitreden, aktiv werden! Ganz gezielt kannst du dich in unseren Arbeitsgruppen engagieren. Möchtest du dich für umweltverträgliche Mobilität einsetzen? Werde Teil unserer Verkehrsgruppe! Oder mach dich zusammen mit unserer Bildungsgruppe für eine inklusive Bildungspolitik stark. Du bist überzeugte Verfechter*in einer Gesundheitsversorgung für alle? Dann bist du bei der Gesundheitsgruppe genau richtig.

Die Zürcher Parteien
Unsere demokratische Gesellschaft lebt nicht nur von ausserinstitutionellem Engagement, sondern auch von den Parteien. Diese politisieren zum Beispiel im Gemeinderat, im Stadtrat, in der Schulpflege oder im Bezirksrat. Wie die anderen Vereine leben auch sie von ihren Mitgliedern und haben immer eine Möglichkeit, wie du mitwirken kannst.
Den Zürcher Parteien haben wir im Rahmen des Fokus «Misch dich ein!» angeboten, ihre Absichten und die Mitmach-Möglichkeiten aufzuzeigen. Deshalb findest du hier in den nächsten Tagen Beiträge von der FDP, der SP, den Grünen, den Jungen Grünen, der GLP und der AL. Hier gelangst du zur AL.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare