8 Veranstaltungstipps für den Weltfrauentag

Am 8. März ist der Weltfrauentag – wir haben dir tolle Events zusammengestellt, die du am kommenden Wochenende in Zürich besuchen kannst.
04. März 2020

Langweilig wird dir dieses Wochenende bestimmt nicht. Die Eventliste rund um den Frauentag ist lang – teils vielleicht auch unübersichtlich, da es wahnsinnig viele Organisationen, Aktivist*innen und Plattformen gibt, die am kommenden Wochenende ordentlich Programm bieten. Wir präsentieren dir hier eine Auswahl von acht spannenden Veranstaltungen zum 8. März:

1. Frauen*demo

Samstag ab 13.30 Uhr Start: Hechtplatz

Das Frauen*bündnis Zürich trotzt dem Versammlungsverbot des Bundes und schreibt: «Das Coronavirus versetzt viele Menschen in Alarmstimmung: Unsere feministische Antwort auf die Krise lautet, auf zur Frauendemo und auf zum feministischen Streik am 7. und 8. März 2020.»

2. Gemeinsam in den 8. März

Samstag ab 22 Uhr im feministischen Streikhaus am Sihlquai 115

Musik, Bar und vieles mehr gibt es am Samstagabend im Streikhaus. Frauen*, Trans*, Inter*, Lesben und Genderqueere* Menschen sind eingeladen, um in den 8. März zu tanzen und zu feiern. Der patriarchale Böögg soll scheinbar gleich mit verbrannt werden.

member ad

3. F96 am Openki Workshop-Festival

Sonntag von 11 - 18 Uhr im MAXIM Theater

Vom 5. bis 8. März findet das Openki Workshop-Festival statt. Das Kollektiv F96 wird am Sonntag vor Ort sein und lädt zu Kaffee und Kuchen ein. Für das leibliche Wohl wird also gesorgt sein, den Kopf kannst du mit diesen zwei Workshops füttern:

  • Frauen-Körper-Kultur | 14 bis 16.30 Uhr | Film und Referat
  • F96 x Manuflicktur | 16.30 bis 18 Uhr | feministische Motive auf Kleider sticken

Mehr über das Kollektiv F96 erfährst du hier.

4. 50 Jahre Frauen in der Zürcher Stadtregierung

Sonntag um 10.45 Uhr im Karl der Grosse

Die Urnerin Emilie Lieberherr wurde am 8. März 1970 als erste Frau in den Zürcher Stadtrat gewählt. Lautstark und mit Trillerpfeife bewaffnet, forderte sie damals das Frauenstimmrecht. Ebenfalls mit Trillerpfeife bewaffnet kann man sich am Sonntagmorgen um 10 Uhr am Hauptbahnhof treffen und gemeinsam zum Karl der Grosse marschieren. Um 10.45 wird im Saal aus der Biografie von Lieberherr vorgelesen und anschliessend über die aktuelle Situation und die Zukunft der Frauen in der Politik diskutiert.

5. Gegen Lager, gegen Isolation und gegen Entrechtung - Besuch Nothilfelager Adliswil

Sonntag um 10 Uhr am HB, Treffpunkt bei der grossen Uhr

Eine Frauengruppe der Autonomen Schule Zürich geht am Sonntag nach Adliswil ins Nothilfelager. Gemeinsam mit illegalisierten Frauen* und Kinder wird gekocht und gegessen.

Wie schon unsere Sans-Papier Kolumnistin Licett Valverde vergangene Woche schrieb:

Der Frauentag am 8. März rückt näher. Ich möchte darum bitten, dass wir während der Demonstrationen an diesem Tag, unsere Stimme auch für diejenigen Frauen erheben, welche gerne teilnehmen würden, dies aber aus Angst nicht tun werden. Aus Angst identifiziert zu werden und aus Angst vor Konsequenzen.

6. Weltfrauentag im Kosmos – Filme, Podium & Bücher

Sonntag ab 11 Uhr im Kosmos

Der Titel sagt schon alles – Frauen und auch Männer aus dem ganzen Universum können sich am Sonntag an der Lagerstrasse einfinden. Es kann diskutiert, geguckt und gelesen werden. Den ganzen Tag laufen Filme von und mit grossartigen Frauen. Zusammen mit dem Films for Future Festival wird zudem der Film «Woman at War» gezeigt und im Anschluss gibt es ein Gespräch mit Alexandra Gavilano von der Extinction Rebellion Switzerland.

7. Ode To The Patriarchy II

Sonntag um 13.30 Uhr im Theater Neumarkt

Zürcher Sängerinnen singen eine Ode ans Patriarchat im ganzen Theater Neumarkt und das in Endlosschleife. Frauenfeindliche Songs werden mit Humor, Widerspruch, Wut und Talent gesampelt. Ein Nachmittag für die Solidarität.

8. Radio LoRa - feministisches StreikRADIA

Samstag und Sonntag ganztags auf 97.5 MHz

Du bist in den Bergen oder in Quarantäne? Macht nix. Radio LoRa sendet das ganze Wochenende aus ihrem Radiobus und berichtet live von den Strassen und Plätzen Zürichs. Wer selber ein Statement oder dem Frauentag seine Stimme geben will, sollte den Bus aufsuchen – die Mikrofone sind den ganzen Tag offen.

Secret-Bonus: Feministisches Velo-Kino

Sonntag Treffpunkt um 18 Uhr beim Bullingerplatz mit Velo, Ort geheim

Finde dich am Sonntag mit deinem Velo auf dem Bullingerplatz ein. Wohin es mit dem Velo geht, ist noch geheim. Aber irgendwo draussen wird ein Dokumentarfilm gezeigt. Es ist eine Dok über afghanische Frauen, die für ihre eigene Revolution in die Pedalen treten und die Geschlechter- und Kulturbarrieren aggressiv in Frage stellen, indem sie das Fahrrad als Vehikel für Freiheit, Empowerment und sozialen Wandel nutzen.

Das war unsere Auswahl, weitere feministische Events, auch über dieses Wochenende hinaus, findest du hier.

Kommentare

Nöd Jetzt!