💌 1159 Member 💌

15 Ausflugsziele in der Nähe von Zürich

Zürich ist wirklich eine schöne Stadt mit vielen Facetten. Aber diese Welt bietet noch so viel mehr. Und dieses «mehr» ist manchmal gar nicht so weit weg. Es ist ganz einfach und dauert nicht lange, um von der Stadt Zürich aus schöne Wanderungen, Spaziergänge oder Velotouren zu machen. Wir haben dir 15 Ausflugtipps zusammengetragen – selbst geprüft und abgesegnet.
10. Juli 2020

Für dich haben wir 15 Ausflugsziele in der Umgebung recherchiert und getestet.

1. Sihlwald

Dieses Naturparadies ist wirklich nicht weit weg. Am besten nimmst du die Sihltalbahn (S4) und fährst bis Sihlwald. Von da aus gibt es wunderbare Rundwege, die sich bestens für eine kleine Wanderung oder Biketour eignen. Mit dem Bike kannst du zum Beispiel über den Hügel fahren und hinten wieder runter bis an den Züri-See. Megaschön!

Ein Beitrag geteilt von Max Küng (@maxkueng) am

member ad

2. Amden

Von diesem kleinen Dorf aus hast du die schönste Aussicht in der Region Zürich: Entweder siehst du auf das Nebelmeer oder den steilen Hang runter bis auf den klaren Walensee. Und das Beste: Amden ist überhaupt nicht weit weg von Zürich. In einer guten Stunde bist du mit dem Zug (Ziegelbrücke) und dem guten alten Postauto dem städtischen Stress entflohen. Gut für Wanderungen und Biketouren.

3. Höllgrotten

Wenn die Sonne mal zu heiss vom Himmel brennt und du dich nach kühler Luft freust, dann bist du hier genau richtig. Mit dem Zug fährst du bis nach Baar und von da spazierst du dem Bach entlang bis zu diesen faszinierenden Tropfsteinhöhlen. Drinnen ist es dunkel, kalt und überall tropft es von den Stalaktiten und Stalagmiten (Mehr Infos: Hier).

4. Hölloch

Und gleich nochmal eine Höhle. Dieses Mal aber mit einem «L» weniger. Das Hölloch im Muotathal ist einiges grösser als jene in Baar. Mit einer Länge von rund 200 Kilometern ist sie eine der grössten bekannten Tropfsteinhöhlen der Welt! Wenn du nicht nur ins Dunkle willst, sondern den Höllentrip mit einer Wanderung kombinieren möchtest, bist du hier genau richtig. Mit dem Zug ist man in 1.5 Stunden dort.

5. 5-Seen-Wanderung

Der Klassiker unter den Wanderungen in der Nähe von Zürich. Wunderschön. Ziemlich anstrengend. Mit Zug, Bus, Gondel und Seilbahn ist man in 1.75 Stunden in nullkommanichts oben bei der Pizolhütte (SG). Von da steigst du auf knapp 2500 Meter hoch, wo du die ganzen Alpen im Blick hast. Überraschung: Unterwegs kommt man an fünf Seen vorbei. Muss man mal gemacht haben.

6. Teehaus auf dem Albis

Viel näher an Zürich kannst du nicht in die Natur. Entweder kommst du vom Uetliberg her oder du fährst mit dem Zug nach Adliswil und nimmst dort die Felseneggbahn und gehst dann noch etwas weiter Richtung Sihlbrugg. Mitten im Wald, fast ein wenig versteckt, findest du das herzigste aller Gasthäuser auf Zürichs Hausberg: das Teehaus. Klar, das kannst du auch bestens mit dem Bike machen! Achtung: Die Hütte hat nur an Sonntagen und Feiertagen geöffnet (Mehr Infos: hier).

7. Lägerngrat

Von Baden nach Dielsdorf durch sehr viel Wald, das ist die Lägerngrat Wanderung. Nicht besonders steil, nicht hoch oben, nicht weit weg von zuhause. Keine andere Wanderung eignet sich besser für einen verkaterten Sonntag als diese! Für Menschen, die noch nie in Baden waren: Mit dem Zug sind es 15 Minuten. Tut dir gut, mal den Aargau zu erkunden!

8. Rheinfall

Nicht zu verwechseln mit einem Reinfall: der Rheinfall. Mit dem Zug 50 Minuten und ab da ein schöne Spaziermöglichkeiten Richtung Schaffhausen. Oder nach Schaffhausen fahren und in Richtung Höhepunkt Rheinfall spazieren. Velotouren gibt es dort auch. Wenn du ganz wild sein willst, raten wir dir, von Züri aus einfach mal drauf los zu fahren. Immer schön Richtung Norden bis zum Rhein. In knapp drei Stunden bist du im Fall schon in Deutschland! Crazy. Und unterwegs kannst du immer mal wieder auf Bauernhöfen stoppen und dich verpflegen (lassen). Aber eben: Es geht auch weniger streng (Mehr Infos: hier).

9. Kloster-Fahr-Weg

Unglaublich. Diese Wanderung / diese Velotour beginnt mitten in Zürich! Ab dem Landesmuseum gehst oder fährst du der Limmat entlang bis zur Werdinsel oder noch weiter bis zum Kloster Fahr. Im Sommer ist das natürlich besonders toll: nicht zu anstrengend, weil flach und unterwegs kannst du immer mal wieder in eine Beiz oder ins kühle Wasser springen.

10. Hörnli

Du suchst eine leichte kurze Wanderung im Kanton Zürich, an dessen Ende ein Gasthaus und ein wunderschönes Panorama wartet? Das Hörnli bietet all das. In knapp einer Stunde fährt man nach Steg im Tösstal, von dort aus wandert man in etwas mehr als zwei Stunden auf das 1133 Meter hohe Hörnli (selbst macht man aber nur ca. 400 Höhenmeter). Dort wartet ein Gasthaus, dass sieben Tage die Woche geöffnet hat und indem man sogar übernachten kann (Mehr Infos: hier).

11. Greifensee

Zum Greifensee fährst du am besten mit dem Velo. Die Route über Oerlikon ist schön, führt an Flüssen und Blumenwiesen vorbei und dauert ca. ein bis zwei Stunden. Am besten fährst du zur Bootsvermietungsstelle Uster, dort kannst du dir für ein paar Stunden en Ruderboot mieten und in die Mitte des Sees rausrudern. Falls du nach der Fahrradtour zu erschöpft zum Rudern bist, eignet sich die grüne Wiese am Ufer des Greifensees aber auch sehr gut für ein Picknick.

12. Atzmännig

Ein Ausflug zum Atzmännig ist immer eine Option. Das Gebiet in der Region Zürich eignet sich bestens für diverse Wanderungen und Erlebnisspaziergänge. Neben einem riesigen Spielplatz, der auch für Erwachsene witzig ist, gibt es ausserdem eine ewig lange Rodelbahn und einen Seilpark. Action ist also vorprogrammiert. Alle Angebote findest du hier.

13. Küsnachter Tobel

Einen Katzensprung von der Stadt entfernt, bietet das Küsnachter Tobel pure Ruhe und Entspannung. Einfach mit der S18 zur Haltestelle Forch fahren und in knapp zwei Stunden an Wasserfällen vorbei durch einen verwunschenen Wald an den Zürichsee wandern.

14. Lützelsee

Der kleine idyllische See liegt mitten in der Natur im Zürcher Hombrechtikon, ist einfach erreichbar und sogar mit einem kleinen Seebad ausgestattet. Er ist ausserdem die Heimat von Störchen und Fröschen. Am besten mit dem Velo hinfahren. Auf dem Weg kommst du an zahlreichen Bauernläden vorbei, wo du frisches Eis, Erdbeeren oder Käse kaufen kannst.

15. Schloss Regensberg

Das Schloss auf dem Hügel in der Gemeinde Regensberg bietet eine Aussicht von anderem Kaliber. Es war einst der Sitz von den Freiherren von Regensberg und ist öffentlich zugänglich. Neben der Aussicht hast du auch Einblick in die Geschichte von Regensberg, die im Innern des Turms erläutert wird.

Titelbild: Screenshot/Instagram

Veröffentlicht: 11. März 2016 | Update: 3. August 2018 I 2. Update: 9.Juli 2020



Könnte dich auch interessieren:

Kommentare

Nöd Jetzt!